Logo
/ Kursdetails

T12029V Wiesbaden: Handel und Wandel Powerpointpräsentation von Georg Habs, Stadtarchiv

Beginn Mi., 23.10.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 € , nicht ermäßigbar
Dauer 1 Nachmittag
Kursleitung Georg Habs
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Der Wandel des Handels prägt die Wahrnehmung einer Stadt. Zahlenangaben zum Wiesbadener Einzelhandel (2.845 Betriebe im Jahr 1950; 2.753 Betriebe im Jahr 1955; 2.629 Betriebe im Jahr 1960; 2.461 Betriebe im Jahr 1964; 2.135 Betriebe im Jahr 1970) mögen einen Abwärtstrend andeuten, sagen aber wenig über die Qualität des Kundenservice und des Warenangebots aus. Genau hier setzt der Bildervortrag an - er lässt Revue passieren, wie sich die Wiesbadener Geschäfte, Kaufhäuser und andere "Konsumtempel" einst präsentierten und was sie ihrer Kundschaft zu bieten hatten. Das oft nur unscharf Erinnerte gewinnt dank der zahllosen, bereits "historischen" Fotografien wieder feste Konturen:
Karstadt macht sich heute längs der gesamten Schulgasse breit, während das Kaufhaus Karzentra einst den Mauritiusplatz einschnürte. Das elegante Damenmodehaus Heudorf + Steinle in der Langgasse ist ebenso Geschichte wie die Milchbar Wagner an der Theaterkolonnade.
Veranstalter: Akademie für Ältere, Stadtarchiv und Volkshochschule Wiesbaden.
Der Eintritt ist frei - Anmeldung bei der vhs erbeten.




Kursort

Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42

Biebricher Allee 42
65187 Wiesbaden

Termine

Datum
23.10.2019
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Biebricher Allee 42, Villa Schnitzler; Raum 21