Logo

S51224BU Wenn die Arbeit krank macht Handlungsstrategien im Umgang mit psychischen Leiden im beruflichen Alltag

Beginn Mo., 25.03.2019, 9:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 345,00 €
Dauer 1 Woche
Kursleitung Marita Michel
Dokumente zum Kurs

Der § 5 ArbSchG verpflichtet ArbeitgeberInnen dazu, eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zu erkennen. Wie kann ich Sie erkennen? Wie weit geht die Verantwortung? Und was kann man tun bzw. wer kann etwas tun?
- Welche psychischen Belastungen können entstehen?
- Wie kann man Stress vorbeugen durch:
· Persönliche Maßnahmen
· Soziale und organisatorische Maßnahmen
· Maßnahmen für objektive Belastungen
· Maßnahmen bei gesellschaftlichen Ursachen
- Was ist ein Burnout-Syndrom und wie erkenne ich es?
- Was tun in der Krise?
- Wer oder was ist verantwortlich?
- Kann man helfen und wie?
- Frühwarnsysteme erkennen
- Risiko-Kandidaten identifizieren
- Selbsttest Burnout (anonym): Bin ich gefährdet?
Dies ist ein Training für (zukünftige) Führungskräfte, Vorgesetzte und alle Personen mit Verantwortung für andere Menschen. Es geht darum, Seelenleiden bei anderen und sich zu erkennen, vorzubeugen und mit Interventionsstrategien die Leistungsfähigkeit nachhaltig sicher zu stellen.
Frau Michel ist Trainerin, Coach und Burnout- Beraterin.




Kursort

vhs, Haus C

Alcide-de-Gasperi-Str. 1
65197 Wiesbaden

Termine

Datum
25.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Alcide-de-Gasperi-Str. 1, vhs-C-005
Datum
26.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Alcide-de-Gasperi-Str. 1, vhs-C-005
Datum
27.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Alcide-de-Gasperi-Str. 1, vhs-C-005
Datum
28.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Alcide-de-Gasperi-Str. 1, vhs-C-005
Datum
29.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Alcide-de-Gasperi-Str. 1, vhs-C-005