Logo
/ Kursdetails

U13600 Glücksverkünder und ihre Gegenspieler

Beginn Mi., 03.06.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 19,00 €
Dauer 2 Abende
Kursleitung Rainer Huthmann
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Ist der Anspruch auf Glück moralisch zu rechtfertigen oder eine Verirrung von Lustmolchen? Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung nennt das Streben nach Glück ein unveräußerliches Recht. Aber wie sieht es damit in der Praxis aus? Schlägt das nicht um in Leistungszwang und wird zur Frage sozialer Gerechtigkeit? Dann taugen diese Fragen aber nicht mehr zur Beantwortung durch weltabgewandtes philosophisches Denken, das Glückserfahrung zu einem Ergebnis innerer Haltung werden lässt und in dem Vernunft Verzicht predigt. Oder doch? Von Aristippos über Epikur und Epiktet bis hin zu Montaignes und Russels Lob des Müßiggangs verfolgen wir eine facettenreiche, schillernde und angefeindete Entwicklung der Glücksverkündung in Theorie und Praxis.




Kursort

Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42

Biebricher Allee 42
65187 Wiesbaden

Termine

Datum
03.06.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Biebricher Allee 42, Villa Schnitzler; Raum 12
Datum
10.06.2020
Uhrzeit
18:45 - 20:15 Uhr
Ort
Biebricher Allee 42, Villa Schnitzler; Raum 12