Logo
/ Kursdetails

V11700 Die gespaltene Gesellschaft - Die Erosion demokratischer Legitimation - Ursachen und Konsequenzen

Beginn Mo., 23.11.2020, 18:30 - 20:45 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Alexander Wicker
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Der Ton im politisch-gesellschaftlichen Diskurs wird zunehmend rauer. Das spüren wir nicht nur in den Sozialen Medien, sondern zum Teil auch in der Familie oder unter Freund*innen und Kolleg*innen, wenn im Gespräch Politik auf die Tagesordnung kommt. Das drückt sich in der Lautstärke aus, in der manche Themen besprochen werden, oder – schlimmer noch – in der Akzeptanz von menschenverachtenden Standpunkten, die noch vor wenigen Jahren außerhalb des Stammtischgeredes tabu gewesen wären. Die Grenzen des Sagbaren haben sich merklich verschoben. Wie konnte es dazu kommen? Welche internationalen Entwicklungen gehen damit einher – denken wir z. B. an Trump, Brexit, Orbán, Salvini, Le Pen, Bolsonaro und die FPÖ? Warum scheinen wir es mit einem globalen Phänomen zu tun zu haben, in der Wahrheit, Wissenschaft und Demokratie unter Druck geraten durch Verschwörungsideologien und rechte Kampfbegriffe? Welche Interessen stehen womöglich dahinter? Und was können wir dagegen tun? Die Diskursverschiebung bedroht längst schon nicht mehr nur den Familienfrieden, sondern ist geeignet, die Legitimation demokratischer Institutionen und damit unsere Gesellschaft insgesamt zu unterhöhlen. In diesem Vortrag mit anschließender Diskussion ergründen wir die gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre und überlegen, was wir tun können.
Alexander Wicker ist u. a. Leiter der Fachbereiche Gesellschaft und Kultur der Bildungspartner Main-Kinzig und Vorstandsvorsitzender des Büdinger Kreis e. V. – Verein zur politischen Bildung und Kommunikation.
Anmeldung erforderlich.




Kursort

Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42

Biebricher Allee 42
65187 Wiesbaden

Termine

Datum
23.11.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Biebricher Allee 42, Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek