Logo

T29090R Hans Baldung Grien / Kaiser Sultan Tagesfahrt zu den Ausstellungen in der Staatlichen Kunsthalle und dem Badischen Landesmuseum Karlsruhe

Beginn So., 08.12.2019, 09:00 - 17:15 Uhr
Kursgebühr 75,00 € , nicht ermäßigbar
Dauer 1 Tag
Kursleitung Dr. Rainer Schmitt
Elfriede Weber
Bemerkungen Kursgebühr nicht ermäßigbar.
Falls Sie sich verspäten, bitte unbedingt auf dem Handy anrufen: 0177 8420111
Dokumente zum Kurs

Er war einer der eigenwilligsten Künstler des 16. Jhdts: Hans Baldung, genannt Grien (1484/85 - 1545). Als origineller Interpret traditioneller und Erfinder neuer Bildthemen schuf Baldung intime Andachtsbilder und imposante Altarwerke, sinnliche Allegorien und Aktdarstellungen, drastische Hexenszenen, humanistische Denkbilder und markante Porträts. Den tiefgreifenden Umwälzungen seines Zeitalters setzte er ein höchst individuelles, oftmals exzentrisches und stets faszinierendes Werk entgegen, das neben koloristisch ausdrucksstarken Tafelgemälden virtuose Zeichnungen und kraftvolle Holzschnitte umfasst. Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe würdigt mit der Großen Landesausstellung Baden-Württemberg das einer breiten Öffentlichkeit wenig bekannte OEuvre dieses außergewöhnlichen Renaissance-Künstlers. Baldungs Schaffen wird im Lichte aktueller Forschungsfragen neu entdeckt und neu bewertet. In der Zusammenführung der bedeutenden Karlsruher Bestände mit hochkarätigen internationalen Leihgaben soll das Werk des Künstlers so vollständig wie möglich präsentiert werden. (Quelle: Ausstellungstext Staatliche Kunsthalle Karlsruhe)
Das Badische Landesmuseum feiert im Jahr 2019 sein 100-jähriges Gründungsjubiläum. Zum Kernbestand des Hauses zählt die weltbekannte "Karlsruher Türkenbeute" - eine Trophäensammlung der badischen Markgrafen aus den Türkenkriegen des 17. Jhdts. Wie kaum eine andere Sammlung steht sie für die Geschichte Badens und beleuchtet gleichzeitig deren europäische Dimension. Hochkarätige Exponate von osmanischen oder osmanisch beeinflussten Artefakten dokumentieren den gegenseitigen fruchtbaren Austausch. Mit seinen politischen, wirtschaftlichen und religiösen Kriegen, die breite Flucht- und Migrationsströme zur Folge hatten,bietet das 17. Jhdt. Anknüpfungspunkte zur gegenwärtigen Globalisierung mit ihren zunehmend interkulturellen Gesellschaften. Die Ausstellung präsentiert rund 350 Exponate. Erstmals vereint sie in großem Umfang die Sammlungen aus Karlsruhe mit der bedeutenden "Türckischen Cammer" der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Darüber hinaus werden Leihgaben aus Budapest, Krakau und Wien sowie aus Ptuj präsentiert. (Quelle: Ausstellungstext adisches Landesmuseum Karlsruhe)
Diese Ausstellungsfahrt wird in Kooperation von Musik- und Kulturreisen Dr. Rainer Schmitt und der vhs Wiesbaden e.V. durchgeführt.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
08.12.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:15 Uhr
Ort
Karlsruhe