Logo

S20705 Roy Lichtenstein - ein "Image Duplicator" oder ein Pionier seiner Zeit? Vortragsabend mit Seminarcharakter

Beginn Do., 28.03.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Larissa Klinger
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Der 1923 in New York geborene Maler gehört neben Andy Warhol zu den bekanntesten amerikanischen Pop-Art-Künstlern. Seine Vorlagen sind trivial und der Comic- bzw. Konsumwelt entliehen. Jedoch besitzen Lichtensteins Werke mehr als das vieler seiner Pop-Kollegen. Die Schwerpunkte des Vortrags liegen auf Lichtensteins Paraphrasen berühmter Vorbilder der europäischen Avantgarde. Insgesamt geht es darum, aufzuzeigen, dass Roy Lichtenstein immer die Idee einer legitimen Kunst beschäftigte und Kunstwerke der Künstler-Giganten waren für ihn deswegen von Interesse, weil sie ihm die Möglichkeiten boten, seinen individuellen Stil und persönlichen Platz in der Kunstgeschichte zu finden. Der Vortrag verdeutlicht, dass seine Paraphrasen keineswegs unreflektierte Übernahmen sind, sondern eine Mischung aus Kontinuität und Innovation.




Kursort

Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42

Biebricher Allee 42
65187 Wiesbaden

Termine

Datum
28.03.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Biebricher Allee 42, Villa Schnitzler; Raum 21