Logo

U28110 Edinburgh Geschichte und Geschichten von Schottlands stolzer Hauptstadt

Beginn Fr., 03.04.2020, 19:00 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 14,00 € , nicht ermäßigbar
Dauer 1 Abend
Kursleitung Kerstin Jeuck
Bemerkungen Kursgebühr inkl. 1 Glas Whisky und Knabbereien
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Die Spuren der Vergangenheit lassen sich überall in Edinburgh entdecken. Aus einer ursprünglich auf einem Vulkan errichteten Festung entwickelte sich eine mittelalterliche Stadt, die ihre stolze Burg während der Unabhängigkeitskriege zwischen Schottland und England behaupten musste. Geschützt durch dicke Steinmauern, hausten die Einwohner Edinburghs auf engstem Raum in einem stetig wachsenden, architektonischen Albtraum aus Gewölben und Hochhäusern. Erst Anfang des 18. Jahrhunderts wurde die Stadt vergrößert und avancierte zu einer der geistigen Hochburgen während der Aufklärung, die Philosophen, Dichter und Denker aus ganz Europa anzog. Während die Neustadt sich einen Namen als "Athen des Nordens" machte, trieben einige Gesellen in der Altstadt ihre kriminellen Machenschaften. So führte der Bedarf an Leichnamen zwecks anatomischer Untersuchungen in der Universitätsstadt zu mörderischen Geschäftsmodellen, während das diebische Doppelleben eines angesehenen Stadtrats die Vorlage für Stevensons "Dr. Jekyll and Mr. Hyde" bot.
Heute zeigt sich Edinburgh als moderne, dynamische Stadt im Norden Europas, die Besucher aus aller Welt mit ihren zahlreichen Festivals anzieht.
Lassen Sie sich an diesem Abend mit Bildern, Texten und Dudelsackklängen bei einem Glas Whisky in die schottische Hauptstadt entführen!




Kursort

Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42

Biebricher Allee 42
65187 Wiesbaden

Termine

Datum
03.04.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Biebricher Allee 42, Villa Schnitzler; Raum 21