Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Musik in Theorie und Praxis

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich N22065: Didgeridoo - Musik und Malerei

( ab So., 14.5.2017, 9.30 Uhr )

Erlernt wird die Herstellung und das Spiel auf diesem ältesten Blasinstrument der Welt. Von den Aborigines, den Ureinwohnern Australiens, zur Begleitung von Tanz, Gesang und bei Heilungsritualen verwandt, wird es heute als Musikinstrument in der Therapie und in Musikgruppen und Orchestern auf der ganzen Welt eingesetzt. Die heilende Wirkung des Didgeridoospiels (z. B. wird es auch bei asthmatischen Erkrankungen und Schlafapnoe eingesetzt) beruht darauf, dass durch die besondere Klangcharakteristik und die Zirkuläratmung, die es ermöglicht, den Ton beliebig lange ohne Unterbrechung zu halten, der Zugang zu einer gesteigerten Wahrnehmung erleichtert und ein Zustand tiefer Entspannung erreicht wird. In diesem Seminar lernen Sie, Ihr eigenes Instrument zu bauen, in der traditionellen Punkt-in-Punkt-Malerei (Dot-Painting) zu bemalen und es zu spielen in Verbindung mit der richtigen Atmung und Entspannung.
John Cage, der Erfinder des Happenings und Pate von Fluxus, ist einer der größten Inspiratoren unserer Zeit. Er brachte Zufall und Humor in die zeitgenössische Musik und prägte damit das Kunstverständnis des 20. Jahrhunderts wie kaum ein anderer. An drei Abenden beschäftigen wir uns mit Leben und Wirken dieses wichtigen Komponisten, der die Stille neu erlebbar machte und bei dem alles Wahrnehmbare zu einer Klanglandschaft wird. "Komponieren ist eine Sache, aufführen eine andere, hören eine dritte. Was könnten sie wohl miteinander zu tun haben?" Dieser Frage wollen wir nachgehen.
Nach den Anfängen bei Claudio Monteverdi und ihrem ersten Höhepunkt im Barock findet die Operngeschichte mit dem dritten Seminar ihren ersten Abschluss. Mit der so genannten Reformoper eines Christoph Willibald Gluck, Sohn eines Försters aus der Oberpfalz, der bei Händel in England das Komponieren lernt, werden "Orpheus" und "Iphigenie" zunächst am Kaiserlichen Hof in Wien, alsdann im vorrevolutionären Paris zu Ikonen eines erstarkenden Bürgertums. Die ehemals unschuldige "Monodie" der Renaissance, nun vollends in die Mühlen der Politik geraten, wird zum Instrument europäischer Mächte.
Wie singe ich hohe Töne? Kann ich meinen Atem trainieren, meine Aussprache beim
Singen verbessern? Durch eine Kombination von Stimmbildung und Interpretation erarbeiten wir Songs der Musical-Klassiker, aber auch die spannenden neuen Stücke der deutschen
Musical-Szene. Die Kursleiterin hilft Ihnen auf der Basis ihrer langjährigen Erfahrung als
Gesangspädagogin Wege zu finden, durch Gesangs- und Atemtechnik mehr Freude
am Gesang zu haben.
Die Teilnehmer/innen können vorab bei mir angeben, welches Stück sie in dem Kurs erarbeiten möchten: almadelon@gmail.com. Die Noten des zur Erarbeitung ausgewählten Stückes bitte in doppelter Ausführung mitbringen.
Termine: 18.4.,2.5.,23.5.,30.5.,6.6.,13.6., 20.6. und 27.6.2017
Der Oper-Workshop ist für Sänger allen Alters und Niveaus gedacht, die an Oper, ihrem Aufbau und ihrer Umsetzung interessiert sind. Der Kurs wird in aktive und passive Teilnehmer eingeteilt. Die passiven Teilnehmer studieren den "Chor" mit ein. Unser Schwerpunkt wird die Oper "Cavalleria Rusticana" von Mascagni sein. Die Mitwirkenden arbeiten mit der Dozentin außerdem an einer von den TeilnehmerInnen vorbereiteten Arie. Die TeilnehmerInnen können vorab bei mir die Arie angeben: almadelon@gmail.com
Zusätzlich wird aus der Cavalleria Rusticana, Edition Peters, der "Chor" auf den Seiten
12 - 20 und 38 - 41 angeschaut.
Die Noten des zur Erarbeitung ausgewählten Stückes bitte in doppelter Ausführung mitbringen.
Kennen Sie die Möglichkeiten Ihrer Stimme? Wie sie wirken kann im sprachlichen und sängerischen Umfeld? Wie verändere ich Farbe, Klang und Wirkung dieses genialen Kommunikationsmittels? Stimme schafft Vertrauen, sie setzt sich durch, sie weckt Emotionen! Wichtigste Voraussetzung: Freude am Singen, an der Musik und eine Portion Mut, sich auf Neues, Fremdes und sein Gegenüber ein zu lassen! Außerdem wäre es schön, wenn Sie eigene Literatur, Noten oder Lieder mitbringen, die wir dann gemeinsam "verbessern" können.

Anmeldung möglich N24145: Singen macht glücklich - "Just sing Voice"

( ab Sa., 3.6.2017, 14.00 Uhr )

Es ist inzwischen hinlänglich bekannt, das Singen gut für das geistige und körperliche Wohlbefinden ist. Das jeder Mensch, der sprechen kann auch zu singen vermag, wird hingegen häufig bezweifelt. Ein Chor ist für viele zunächst ein zu großer Anspruch, andere Gelegenheiten die Singstimme auszuprobieren sind hingegen rar. Dem soll dieses Seminar Abhilfe schaffen. Wir wollen in lockerer Runde einfach singen, ohne Anspruch auf Perfektion, aber mit ganz viel Spaß an der Sache. Besonderes Augenmerk soll auf klassische Volkslieder gelegt werden, von denen die meisten von uns nur die erste Strophe kennen und die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind. Aber auch neuere Lieder und ein paar Kanons wollen wir probieren. Darüber hinaus bekommen Sie ein paar spannenden Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Stilrichtungen der einfachen Vokalmusik. Eine kleine Einführung in die Beschaffenheit unseres Instrumentes - der Stimme - rundet das Programm ab. Am Ende des Seminars werden Sie sicherlich zustimmen: Singen macht glücklich!

Begonnen: N24301: Gitarre 1

( ab Sa., 18.2.2017, 14.00 Uhr )

Gitarre für absolute Anfänger. Es gibt nur eine Voraussetzung: Spaß am gemeinsamen Musizieren. Wir beginnen am Samstag, dem 18.02.2017 von 11:00-13:00 Uhr mit einer Doppelstunde, um in die Geheimnisse der Notenschrift und des Notenlernens einzutauchen. Mit praktischen Beispielen wird die gitarrentypische Schreibweise im Violinschlüssel erklärt, die so genannten Notelocations.
Für den Anfang spielen wir mit Gitarren, die mit Nylonsaiten bezogen sind (klassisches Modell). Keine Western- bzw. Stahlsaitengitarren mitbringen. Im weiteren Verlauf spielen wir leichte Melodien, erste Akkorde, erwerben erste harmonische Grundkenntnisse für die Songbegleitung und beginnen mit einem einfachen Blues.
Zur erfolgreichen Teilnahme ist es unbedingt erforderlich, täglich mind. 30 Miuten zu üben!
Begrenzte Teilnehmerzahl. Das Mindestalter ist 16 Jahre.
Kein Unterricht am 31.03.2017

Begonnen: N24303: Gitarre 3

( ab Fr., 10.2.2017, 15.00 Uhr )

Voraussetzung einer erfolgreichen Teilnahme sind die erworbenen Fähigkeiten der Kurse 1 und 2. Erweiterte Liedbegleitungen, Blues, Popsongs und Solostücke.
Kein Unterricht am 31.3.2017

Begonnen: N24320: Gitarre - Fortgeschrittene 1

( ab Fr., 10.2.2017, 16.00 Uhr )

Gitarrentechnik für Fortgeschrittene: ab Lektion 7, Band 2: Gitarre spielen - mein schönstes Hobby - Rolf Tönnes, Schott Verlag ED 9974, ISMN-M-001-14379-0
Kein Unterricht am 31.03.2017

Begonnen: N24322: Gitarre - Fortgeschrittene 2

( ab Mo., 30.1.2017, 18.00 Uhr )

Voraussetzung sind gitarristische und musikalische Fähigkeiten wie: Notenkenntnisse, Fingerpicking, Note locations, Akkordaufbau, Scales. Teilnahme an diesem Kurs für Neueinsteiger bitte nach Rücksprache mit dem Dozenten: (0611) 30 97 68.

Begonnen: N24326: Trommeln für Anfänger

( ab Mi., 22.2.2017, 18.30 Uhr )

Trommeln ist pure Lebensfreude, Temperament, Leidenschaftlichkeit und Dynamik - egal ob Rhythmen aus Afrika, der Karibik oder Brasilien gespielt werden. Sie bringen selbst den Faulsten dazu, sich zu bewegen und schaffen ohne große Worte ein Gemeinschaftsgefühl, das heute manchmal fehlt.
In dem Kurs werden wir traditionelle Rhythmen im Ensemble kennen lernen. Es werden die spezifischen Spieltechniken der afrikanischen Djembe, Congas, Bongos, Basstrommel und Kleinpercussion geübt und vertieft und Arrangements erarbeitet. Mit Hilfe der vorhandenen Instrumente können rhythmisch-motorische Abläufe eingeübt werden, die einmal Koordinationsprobleme lösen helfen, den Aggressionsabbau fördern und gleichzeitig den Zugang zur Musik erleichtern. Vor dem Kauf eines neuen Instruments bitte unbedingt beraten lassen bzw. am ersten Kurstermin: cfreitas_drums@gmx.de oder über 9889-161 anfragen.

Begonnen: N24327: Trommeln mit Vorkenntnissen

( ab Mi., 22.2.2017, 19.45 Uhr )

Trommeln ist pure Lebensfreude, Temperament, Leidenschaftlichkeit und Dynamik - egal ob Rhythmen aus Afrika, der Karibik oder Brasilien gespielt werden. Sie bringen selbst den Faulsten dazu, sich zu bewegen und schaffen ohne große Worte ein Gemeinschaftsgefühl, das heute manchmal fehlt.
In dem Kurs werden wir traditionelle Rhythmen im Ensemble kennen lernen. Es werden die spezifischen Spieltechniken der afrikanischen Djembé, Congas, Bongos, Basstrommel und Kleinpercussion geübt und vertieft und Arrangements erarbeitet. Mit Hilfe der vorhandenen Instrumente können rhythmisch-motorische Abläufe eingeübt werden, die einmal Koordinationsprobleme lösen helfen, den Aggressionsabbau fördern und gleichzeitig den Zugang zur Musik erleichtern. Vor dem Kauf eines neuen Instruments bitte unbedingt beraten lassen bzw. am ersten Kurstermin: cfreitas_drums@gmx.de oder 069/37108710.

freie Plätze N87225: Kastagnetten

( ab Sa., 20.5.2017, 16.15 Uhr )

Wenn man an Kastagnetten denkt, stellt man sich gleich eine spanische Tänzerin vor. Dies ist zwar nicht falsch, aber Kastagnetten sind nicht nur ein Tanzrequisit, sondern ein selbständiges Instrument, mit dem man nicht nur spanische Musik begleiten kann, sondern auch Klassik und Pop. In diesem Workshop werden die Grundlagen vermittelt und ein kleines Konzertstück einstudiert. Leihinstrumente sind vorhanden. Dieser Kurs ist für Jugendliche und Erwachsene, mit oder ohne musikalische Vorbildung geeignet.
Kursort: Flamencoschule JALEO, Blücherstraße 20

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 1. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen