Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Whisky, Wein und mehr

Seite 1 von 2

Robert Burns ist als Dichter ein Phänomen. Überall in der englischsprachigen Welt feiern jedes Jahr um den 25. Januar herum Fans den Geburtstag und die Werke von Schottlands berühmtem Nationaldichter. Dass es bei diesen Feiern fröhlich und auch mitunter "feucht" zugeht, wäre ganz im Sinne von Burns gewesen, der über sich selbst schreibt: "und so bleibe ich ein streunender, freimaurerischer, reimender Geselle." Robert Burns wurde nur 37 Jahre alt, aber er entzündete ein Licht, das noch heute strahlt. Erleben Sie mit uns einen Abend bei dem der Dichter im Mittelpunkt steht; mit gespielten Geschichten, Gedichten und natürlich dem traditionellen Haggis, serviert mit "neeps and tatties" (Steckrüben und Kartoffeln). Schottische Gitarrenmusik, ein leckerer landestypischer Nachtisch, Guiness, Whisky und Wein runden die literarisch-musikalische Soirée mit vielen heiteren schauspielerischen Elementen stimmungsvoll ab.
Mitwirkende: Rolf Keil (Konzept und Vortrag), Uwe Malzahn, Helmine Rausch, die Dudelsackspielerin Kerstin Jeuck und die Gruppe "Molly alone" (Musik).
Dieses Seminar möchte einen Einstieg in die Vielfalt der schottischen Whiskys vermitteln und erkennen helfen, wie man die "Spreu vom Malt" trennt.
Da es keine zwei Malt-Whiskys gibt, die sich gleichen, wird das Herausfinden der jeweiligen Individualität nicht nur zum Genuss, sondern gleichzeitig zu einer Reise durch die traditionellen Herstellerregionen Schottlands und ihrer Geschichte.
Dieser Kurs erklärt Wissenswertes von der Herstellung bis hin zur Lagerung des Malt-Whiskys, gewährt aber auch Einblicke in die Kultur, Musik und Sprache des vielseitigen Landes.
Proben einer jeden Herstellerregion lockern die Theorie auf.

freie Plätze P27128: Weine im Rheingau

( ab Sa., 30.9.2017, 14.30 Uhr )

Der Rheingau genießt mit seinen traditionsreichen Spitzenlagen Weltruf. Hier wachsen auf unterschiedlichen Böden und Hanglagen u.a. ausgezeichnete Rieslinge und Spätburgunder. Aber auch andere Rebsorten bringen spannende Ergebnisse. Ein Bildvortrag über die facettenreiche Wein- und Kulturlandschaft stimmt auf die Best-of-Rheingau-Probe ein. Sie erfahren alles Wissenswerte über diese spannende Region und verkosten eine Reihe von ausgewählten Spitzenrieslingen, Spätburgundern sowie für den Rheingau "exotischen" Rebsorten wie Chardonnay und Gewürztraminer. Zudem gewährt dieses Seminar Einblicke in die sensorische Wahrnehmung und Beschreibung der Weine sowie deren Beurteilung.
Der Referent ist Chefredaktuer des prestigeträchtigen WEINWISSER. Ein kleiner Imbiss aus der Region rundet das Seminar in Bild, Glas, Wort und Teller ab. Die Kursgebühr ist nicht ermäßigbar.

freie Plätze P27129: Unterwegs im Rheingau - Winzerbesuch

( ab Sa., 23.9.2017, 14.00 Uhr )

Der Rheingau genießt mit seinen traditionsreichen Spitzenlagen Weltruf. Wir werden mit Weinkritiker Giuseppe Lauria ausgewählte Weine von bekannten sowie aufstrebenden Winzern aus den besten Lagen verkosten, besprechen und uns über die sensorischen und geschmacklichen Eindrücke austauschen. Dabei lernen Sie die wichtigsten Weinbauregionen vor Ort kennen. Geplant ist der Besuch des Spitzenweinguts Chat Savauge in Johannisberg mit Kellerführung und Verkostung ausgewählter Spitzenweine.
Sizilien bietet eine faszinierende Landschaft von unvergleichbarer Schönheit. Auch beim Wein gleicht die Insel einem Kontinent voller Gegensätze: auf einem Fächer unterschiedlicher Böden wachsen sehr eigenständige, charaktervolle Weine, deren Aromenspektrum die vielfältigen Landschaften mit ihren warmen Farben und mediterranen Düften verkörpert. Lernen Sie anhand einer geführten Weinprobe mit Bild-Vortrag die Schönheit und die Düfte Siziliens sowie jene Winzerelite der Insel kennen, die für den "unaufhaltsamen Siegeszug" des sizilianischen Weins (so die italienische Weinbibel "Gambero Rosso") verantwortlich zeichnet. In diesem Seminar werden Sie Raritäten und ausgewählte Spitzenweine Siziliens degustieren und erhalten umfassende Informationen zu den unterschiedlichen Regionen, Böden, Winzern, aber auch Hintergründiges zu "Land und Leuten" aus erster Hand. Zusätzlich gewährt dieses Seminar einen umfassenden Einblick in die Geheimnisse der Weinbereitung, der Sensorik und der Weinsprache.
Der Dozent ist Weinjournalist, Sizilienspezialist und professioneller Verkoster.
Die Kursgebühr ist nicht ermäßigbar.
Kaum eine andere Weinregion der Welt hat im letzten Jahrzehnt so einen dynamischen Höhenflug erfahren wie Südafrika. Gerade die Kapregion boomt wie nie zuvor. Kein Wunder, dem weinkulinarischen Besucher erwartet neben beeindruckenden Landschaften ein wahrer Garten Eden lukullischer Genüsse. Ein geradezu perfektes Zusammenspiel von Wein, Landschaft und Kulinarik. Giuseppe Lauria, Chefredakteur der prestigeträchtigen Weinfachzeitschrift WeinWisser, war am Kap der guten Genüsse auf Entdeckungstour, besuchte viele der besten Winzer, entdeckte neue spannende Wein- Projekte und ist dabei auf den südafrikanischen Geschmack gekommen. In diesem Seminar entführt er Sie anhand einer Bildergalerie ans Kap der guten Hoffnung und präsentiert eine Auswahl an repräsentativen Spitzen-Weinen aus Südafrika.
Die Kursgebühr ist nicht ermäßigbar, inklusive Wein, Wasser, Knabbereien.

freie Plätze Q27155: Exotische Weine

( ab Fr., 19.1.2018, 18.30 Uhr )

Sie sind neugierig? Lassen Sie sich gerne überraschen und trinken dazu noch gerne Wein? Herzlich willkommen beim Seminar "Exotische Weine". Wir werden an diesem Abend acht bis zehn Weine verkosten, die nicht in jedem Weinladen stehen. Sie haben die Möglichkeit, autochthone Rebsorten (Rebsorten, die es nur in bestimmten Regionen gibt) kennenzulernen, ausgefallene Weinstile zu verkosten und ganz neue Weinländer zu entdecken.
Dazu wird es Informationen geben, was einen Wein zum Exoten macht, woher neue Trends kommen und wie diese Weine bei uns ankommen. Neben dem Austausch wird es auch Kleinigkeiten zum Essen geben. Gläser und Wasser sind inklusive.
Der Kursleiter ist IHK-geprüfter Sommelier
Wer in den Urlaub in die Toskana fährt, durchkreuzt sie fast zwangsläufig; Imola ist allen Formel 1- Fans ein Begriff, und Rimini ist bei vielen Touristen weiterhin ein sehr beliebter Badeort. Die Stadt Bologna, die in Italien den liebevollen Beinamen "la grassa", also "die Fette" trägt, wird auch als kulinarische Hauptstadt Italiens gehandelt. Die Stadt Parma gibt dem Parmiggiano und dem Parmaschinken den Namen. Die Rede ist von der (Wein)region Emilia Romagna. Und weiter geht's mit Lambrusco, weißer Trüffel, Culatello, Mortadella und natürlich dem Balsamico. Gründe genug, um sich näher mit dieser Region zu beschäftigen. Wir wollen zusätzlich auch die unbekannten Schätze dieser spannenden Region finden! So machen wir uns auf Entdeckungsreise. Es erwarten Sie acht bis zehn Weine, darunter die dort heimischen Sangiovese-Weine, autochthone Rebsorten und auch Prickelndes. Dazu gibt es kleine kulinarische Köstlichkeiten und jede Menge Wissenswertes.
Die Kursgebühr nicht ermäßigbar.
Der Kursleiter Gregor Mathey ist IHK-geprüfter Sommelier.

freie Plätze P27157: Spanien gegen Portugal

( ab Fr., 6.10.2017, 18.30 Uhr )

Am 18. Dezember 1921 gab es das erste Fußball Länderspiel zwischen Spanien und Portugal. Damals gewann Spanien 3:1. Heute wollen wir das Duell Spanien gegen Portugal im Weinduell testen: Die spanischen Klassiker gegen die Geheimtipps aus Portugal. Bekannte Regionen wie Rioja, Cava oder Sherry gegen verführerische Weine aus dem Douro, filigrane Tropfen aus dem Dão oder Solides aus dem Alentejo. Natürlich wird es auch einen Abstecher in unbekannte Regionen geben und wir probieren gleiche Rebsorten aus unterschiedlichen Gegenden und schauen, was beide Länder einzigartig macht. Neben kleinen kulinarischen Köstlichkeiten werden Brot, Wasser und Gläser gestellt.
Die Kursgebühr ist nicht ermäßigbar.
Der Kursleiter ist IHK-geprüfter Sommelier.

freie Plätze P27158: Wein und Käse aus Frankreich

( ab Fr., 17.11.2017, 18.30 Uhr )

Die Kombination Käse und Wein ist seit Jahren ein Klassiker, an diesem Abend sind Sie als Entdecker gefragt. Wir werden einige bekannte und auch unbekannte Käsesorten probieren und dazu den passenden Wein finden. Schwerpunkt des Abends wird das Wein- und Käseland Frankreich sein, aber auch andere Länder kommen zum Zug. Gerne laden wir Sie auf diese kulinarische Rundreise durch die Welt des Käses ein - lassen Sie sich überraschen! Gläser sowie Mineralwasser werden neben Käse und Wein gestellt.
Die Kursgebühr ist nicht ermäßigbar.
Der Kursleiter ist IHK-geprüfter Sommelier.

freie Plätze P27159: Bordeaux: Vielseitig, überraschend, anders!

( ab Fr., 8.12.2017, 18.30 Uhr )

Bordeaux - kaum eine Region steht für so große, sagenumwogende und legendäre Weine wie dieser Landstrich in Frankreich. Dass Bordeaux grandiose (und teure) Weine hervorbringt, ist bekannt, aber auch die breite Vielfalt? Frische Weißweine, Rosés in verschiedenen Spielarten, solide Rotweine für jeden Tag und gehobene Rotweine aus dem Holz. An diesem Abend entdecken wir das unbekannte Bordeaux. Neben den acht bis zehn Weinen werden wir eine kleine Reise durch die fantastischen Landstriche unternehmen und ein hochdynamisches Anbaugebiet kennenlernen.
Die Kursgebühr ist nicht ermäßigbar.
Der Kursleiter ist IHK-geprüfter Sommelier.

freie Plätze P27201: Weine der Rhône und Provence

( ab Sa., 11.11.2017, 16.00 Uhr )

Die Weine der Anbaugebiete Rhône und Provence bringen eine Vielzahl attraktiver Weinstile hervor, die sich gegenüber anderen französischen Gebieten durch zwei Besonderheiten auszeichnen: die Weine sind trinkiger und zugänglicher und sie sind deutlich preiswerter. Mit etwas Erfahrung lassen sie sich auf dem deutschen Markt finden. Da jedoch Ihre Namen den Verbrauchern hierzulande gänzlich unbekannt, werden sie in den Regalen der Supermärkte und Fachgeschäfte allzu oft links liegen gelassen. Dieses Seminar bringt Licht in die Sache und gibt Gelegenheit, zehn spanndende Vertreter im Glase zu verkosten.
Der Kursleiter ist Inhaber des international anerkannten "Diploma in Wine Spirits" und einer der wenigen Weinakademiker Deutschlands.

freie Plätze P27210: Klein aber fein - Saale-Unstrut und Sachsen

( ab Fr., 26.1.2018, 19.00 Uhr )

Das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut ist die nördlichste ausgewiesene Qualitätsweinregion Deutschlands mit ca. 750 ha Anbaufläche. Das Weinanbaugebiet Sachsen ist die östlichste ausgewiesene Qualitätsweinregion Deutschlands mit ca. 490 ha Anbaufläche. Damit gehören sie zu den kleineren Weinanbaugebieten Deutschlands. Dementsprechend geringer ist auch das Angebot und damit der Bekanntheitsgrad. Dabei können beide Gebiete auf eine jahrhundertealte Weinanbautradition zurückblicken und produzieren ausgezeichnete Weine. In dieser Weinprobe können Sie einige davon verkosten und Informatives und Unterhaltsames über die Regionen, ihre Geschichte, die Winzer und den Wein erfahren. Inklusive prickelndem Willkommensgruß, Wein, Wasser und Brot.
Die Kursgebühr ist nicht ermäßigbar.
Die Winzergemeinschaft Feligreno bewirtschaftet 2,5 ha Steillagen in Zwingenberg, Hessische Bergstraße. Aus alten Reben wachsen in herrlicher Weinlage Bioweine der Sorten Riesling, Grauburgunder und Regent. Die Flächen werden während des Jahres in Handarbeit gepflegt, und auch die Ernte geschieht ausschließlich durch Handlese. Dazu laden wir Sie herzlich ein, sich in eine Interessentenliste bei der VHS Wiesbaden einzutragen, so dass wir Sie wenige Wochen vor einem möglichen Lesetermin kontaktieren können. Mögliche Termine werden an Wochenenden zwischen Mitte September und Mitte Oktober sein. Die Lese beginnt in der Regel in den Morgenstunden ab 9:00 Uhr und dauert ca. 3 bis 5 Stunden, je nach Fläche und Anzahl der Beteiligten. Zwischendurch und anschließend wird Wein und warmes Essen gereicht. Für die Tagesverpflegung sorgt Feligreno.
Bitte lassen Sie sich auf die Interessentenliste setzen. Der genaue Termin wird spätestens Mitte August bekannt gegeben.

freie Plätze Q27250: Weinsensorik

( ab Sa., 3.2.2018, 13.30 Uhr )

Weinsensorik bedeutet das Wahrnehmen eines Weines mit allen verfügbaren Sinnen: Die Farbe, der Duft, der Geschmack, die Temperatur, die Konsistenz, die Säuren und die Gerbstoffe. Alle diese Eigenschaften und Inhaltsstoffe wirken unterschiedlich und führen zu verschiedenen Sinnesempfindungen. Ziel des Seminars ist: Einerseits Ihr Geruchsvermögen zu schulen und zu verfeinern. Andererseits werden Sie Ihr Repertoire der für Sie wieder erkennbaren Düfte und Gerüche erweitern können. Neben der Verkostung von ca. 15 Weinen werden verschiedene, nicht nur sprachliche Ausdrucksformen für den sinnlichen Reiz vorgestellt. Verkostungsspiele, Aromavergleiche und der Austausch darüber sind weitere Bestandteile des Seminars. Gläser werden aufgrund der besonderen Erfordernisse bereit gestellt. Dazu werden Wasser, Brot und kleine Beilagen gereicht.
Die Kursgebühr ist nicht ermäßigbar.
Der Kursleiter ist IHK-geprüfter Sommelier.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen