Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit und Natur >> Psychologie und psychische Gesundheit
Bitte beachten Sie: Unsere Angebote zu den Schwerpunkten Psychologie und psychische Gesundheit dienen ausschließlich der Information. Sie sollen und sind kein Ersatz für eine persönliche Beratung oder psychotherapeutische Behandlung sein. Für die Teilnahme wird eine normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt.

Seite 1 von 3

freie Plätze P82010: Einführung in die Psychologie

( ab Mi., 30.8.2017, 19.00 Uhr )

Die Psychologie versteht sich heute als Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen. Wie kann die Psychologie helfen, dass wir unsere Mitmenschen, unsere Beziehung zu ihnen und nicht zuletzt zu uns selbst besser verstehen? Wie funktioniert unser Erleben und Verhalten?
Diese Einführung gibt einen Überblick über die Themen, Fragestellungen und Methoden der Psychologie. Außerdem beschäftigen wir uns mit der Geschichte der Psychologie, den verschiedenen Schulen und Richtungen sowie der Psychotherapie. Nicht zuletzt werfen wir noch einen Blick auf die ethischen Probleme, die sich in der psychologischen Forschung stellen.
Dieser Abend ist empfehlenswert, aber keine Voraussetzung für das Verständnis der anderen Seminare aus der Reihe "Grundlagen der Psychologie".
Der Dozent ist Diplom-Psychologe und systemischer Familientherapeut.

freie Plätze Q82010: Einführung in die Psychologie

( ab Mi., 14.2.2018, 19.00 Uhr )

Die Psychologie versteht sich heute als Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen. Wie kann die Psychologie helfen, dass wir unsere Mitmenschen, unsere Beziehung zu ihnen und nicht zuletzt zu uns selbst besser verstehen? Wie funktioniert unser Erleben und Verhalten?
Diese Einführung gibt einen Überblick über die Themen, Fragestellungen und Methoden der Psychologie. Außerdem beschäftigen wir uns mit der Geschichte der Psychologie, den verschiedenen Schulen und Richtungen sowie der Psychotherapie. Nicht zuletzt werfen wir noch einen Blick auf die ethischen Probleme, die sich in der psychologischen Forschung stellen.
Dieser Abend ist empfehlenswert, aber keine Voraussetzung für das Verständnis der anderen Seminare aus der Reihe "Grundlagen der Psychologie".
Wir beschäftigen uns in dieser Veranstaltungsreihe mit den Veränderungen im Erleben und Verhalten eines Menschen im Laufe seines Lebens, vor allem in der Kindheit und Jugend. Betrachtet werden die Entwicklung von Motorik, Denken und Sprache, aber auch die von Kontakt und Bindungen, die Menschen im Laufe ihres Lebens eingehen. Wichtige Themen wie Bildung von Vertrauen, Bedeutung früher Erlebnisse und Pubertät werden ausführlich behandelt. Blicke auf die Entwicklung im Erwachsenenalter und im hohen Alter schließen die Veranstaltung ab.
Der Dozent ist Diplom-Psychologe und systemischer Familientherapeut.

freie Plätze P82030: Sozialpsychologie

( ab Mi., 4.10.2017, 19.00 Uhr )

Gegenstand der Sozialpsychologie ist das Erleben und Verhalten des Einzelnen in Bezug zu seiner Umwelt bzw. anderen Personen. Dabei wird angenommen, dass sich der Einzelne in einer Gruppe anders verhält als alleine. Wir werden uns u. a. mit gruppendynamischen Prozessen, Vor- und Nachteilen von Arbeitsgruppen, Entstehung von Vorurteilen, Mobbing und Prozessen der sozialen Wahrnehmung beschäftigen.
Die Dozentin ist Diplom-Psychologin und Diplom-Pädagogin.

freie Plätze P82040: Persönlichkeitspsychologie

( ab Mi., 1.11.2017, 19.00 Uhr )

In dieser Veranstaltungsreihe beschäftigen wir uns mit dem Erleben und Verhalten des Einzelnen. Im Mittelpunkt stehen folgende Themen: Die Persönlichkeit des Einzelnen und das Selbst (Merkmale und Eigenschaften, Ursprung und Entwicklung), Persönlichkeitstests, Intelligenz und Kreativität sowie die Ausdruckslehre, d. h. die Beziehung des Einzelnen zu seiner Umwelt.
Die Dozentin ist Diplom-Psychologin und Diplom-Pädagogin.
Thema der Veranstaltungsreihe sind psychische Erkrankungen und Beeinträchtigungen. Teilnehmer/innen erhalten einen Überblick über Vorstellungen zur Entstehung und zur Einteilung von psychischen Erkrankungen und zur Abgrenzung von anderen Formen von psychischen Problemen. Die großen Gebiete der depressiven, der schizophrenen und der Angsterkrankungen werden dargestellt. Weitere Themen sind organische Ursachen von psychischer Erkrankung und Abhängigkeitserkrankungen. Zudem werden die gegenwärtig häufig beschriebenen Phänomene "burn out" und "AD(H)S" eingeordnet.
Der Dozent ist Diplom-Psychologe und systemischer Familientherapeut.
In dieser Veranstaltungsreihe wird die Geschichte der Behandlung psychischer Erkrankungen dargestellt. Die Teilnehmer/innen lernen grundlegende Aspekte jeder Behandlung kennen und gewinnen einen Überblick über anerkannte Verfahren. Vertiefend werden tiefenpsychologische, sogenannte humanistische, verhaltenstherapeutische und systemische Behandlungsmethoden dargestellt. Informationen zur Erfolgskontrolle von Behandlungen runden die Reihe ab.
Der Dozent ist Diplom-Psychologe und systemischer Familientherapeut.
In dieser Veranstaltungsreihe wird die Geschichte der Behandlung psychischer Erkrankungen dargestellt. Die Teilnehmer/innen lernen grundlegende Aspekte jeder Behandlung kennen und gewinnen einen Überblick über anerkannte Verfahren. Vertiefend werden tiefenpsychologische, sogenannte humanistische, verhaltenstherapeutische und systemische Behandlungsmethoden dargestellt. Informationen zur Erfolgskontrolle von Behandlungen runden die Reihe ab.
Der Dozent ist Diplom-Psychologe und systemischer Familientherapeut.

freie Plätze P82070: Licht- und Schattenseiten des NLP

( ab Fr., 3.11.2017, 17.30 Uhr )

Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) ist hochwirksam, aber nicht unumstritten. Dabei handelt es sich um einen ursprünglich aus der Kurzzeittherapie heraus entstandenen vielschichtigen Ansatz zur schnellen und nachhaltigen Veränderung psychisch limitierender Muster. Zentrale Aspekte sind dabei eine effektive Kommunikation, die Beseitigung mentaler bzw. emotionaler Blockaden und das Erschließen kraftvoller Ressourcen. Erfolge werden dadurch planbar, realisierbar und reproduzierbar. NLP verspricht Zauberhaftes und ist daher aber auch naturgemäß eine beliebte Plattform für Motivations-Klamauk, für Verkaufsmanipulation oder New-Age-Esoterik. In diesem Kursus werden den Teilnehmern einerseits die Grundlagen des NLP vermittelt und eine Reihe hochwertiger Werkzeuge zum Erlangen der "Lufthoheit" über das eigene Denken, Fühlen und Handeln überreicht, andererseits wird ihnen aber auch eine gesunde kritische Haltung mit auf den Weg gegeben.
Schwerpunkte:
- Die Entstehung und das Menschenbild des NLP
- Die Grundannahmen des NLP/Konstruktivismus
- Die Vorstellung verschiedener NLP-Formate
Der Dozent ist promovierter Jurist, Diplom-Soziologe, Trainer und Coach nach DVNLP.

freie Plätze P82080: Trauma

( ab Do., 5.10.2017, 18.30 Uhr )

Die Verwendung des Trauma-Begriffs hat sich sehr gewandelt und tritt in der Alltagssprache mittlerweile fast inflationär auf. Was verbirgt sich hinter diesem Wort und was versteht man heute darunter?
An diesem Abend geht es darum, ein besseres Trauma-Verständnis zu bekommen. Im Mittelpunkt stehen folgende Themen:
Was ist ein Trauma?
Traumatische Erlebnisse in der Familie
Wie drückt sich eine traumatische Belastung aus?
Was passiert bei einem Trauma im Gehirn?
Wie kann man damit leben?
Wirkung der EMDR Therapiemethode
Die Dozentin ist systemische und EMDR-Therapeutin.
Das Alter gibt es nicht: Sowohl der Prozess des Alterns als auch das Alter als Lebensphase sind vielschichtig. Alles altert: Kein Lebensbereich bleibt davon ausgeschlossen. Dieser Kurs will Gelegenheit bieten, sich diesem Alltagsphänomen, das doch vielen so wenig vertraut und manchmal beängstigend ist, aus verschiedenen Blickwinkeln (psychologisch, medizinisch und gesellschaftlich) zu nähern.
Thematisch befassen wir uns mit folgenden Bereichen:
- Was ist Alter? Wann beginnt es? Altersbilder in der Geschichte und heute. Was ist Lebenserfahrung? Was ist "biographische Arbeit"?
- Dimensionen des Alterns: Psychische und körperliche Veränderungen, Einschränkungen und Gewinn. Die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod.
- Lebenslagen und Lebenswelten im Alter: Produktives Altern, Familienbeziehungen im Alter, Wohnen und Alltag im Alter. Altern Männer und Frauen unterschiedlich? Was ist "gelingendes" Altern?
Der Dozent ist Diplom-Psychologe und systemischer Familientherapeut.

freie Plätze P82100: Gedächtnisverlust früh stoppen!

( ab Do., 16.11.2017, 18.30 Uhr )

Die Hirn- und Gedächtnisforschung ist reich an brauchbaren, alltagstauglichen Ergebnissen. Jedes Jahr erscheinen ein paar neue Fachbücher, in denen die verschiedenen Ärzte und Neurologen belegen, wie sogar Menschen mit beginnenden Erinnerungsschwierigkeiten zu einem besseren Gedächtnis kommen können.
Dieses Seminar liefert nicht nur einen Überblick, welche Arten von Bewegung, Ernährung und geistiger Beschäftigung sich in Studien am gedächtnisförderlichsten erweisen. Mit Hilfe einer einzigen Zeichnung erhalten Sie quasi den roten Faden, um zu verstehen, wie sich völlig verschiedene Studienergebnisse zu einem Gesamtmosaik zusammenfügen. Ob Sie die letzten 10 Jahre Ihres Lebens geistig dahindämmern oder geistig fit bleiben, können Sie selbst mit beeinflussen.
Der Seminarleiter ist Heilpraktiker.

freie Plätze Q82100: Gedächtnisverlust früh stoppen!

( ab So., 18.2.2018, 16.00 Uhr )

Die Hirn- und Gedächtnisforschung ist reich an brauchbaren, alltagstauglichen Ergebnissen. Jedes Jahr erscheinen ein paar neue Fachbücher, in denen die verschiedenen Ärzte und Neurologen belegen, wie sogar Menschen mit beginnenden Erinnerungsschwierigkeiten zu einem besseren Gedächtnis kommen können.
Dieses Seminar liefert nicht nur einen Überblick, welche Arten von Bewegung, Ernährung und geistiger Beschäftigung sich in Studien am gedächtnisförderlichsten erweisen. Mit Hilfe einer einzigen Zeichnung erhalten Sie quasi den roten Faden, um zu verstehen, wie sich völlig verschiedene Studienergebnisse zu einem Gesamtmosaik zusammenfügen. Ob Sie die letzten 10 Jahre Ihres Lebens geistig dahindämmern oder geistig fit bleiben, können Sie selbst mit beeinflussen.
Der Seminarleiter ist Heilpraktiker.

freie Plätze P82110: Selbstsicherheit

( ab Di., 7.11.2017, 18.30 Uhr )

Unter "Selbstsicherheit" versteht man in der Psychologie "ein starkes Ich, das eine Person befähigt, Situationen aufzusuchen, die diese bislang ängstlich gemieden hat und zu sehen, dass sie in diesen Situationen Erfolg hat". Selbstsicheres Verhalten ist somit nicht angeboren, sondern eine Fähigkeit, die durch Training erlernt und gestärkt werden kann.
Selbstsicheres Verhalten zeigt sich u. a. darin, dass sich eine Person von anderen Menschen abgrenzen kann, dass sie berechtigte Forderungen, Wünsche, Bedürfnisse und Interessen anderen gegenüber formuliert und durchsetzt, dass sie auf andere Menschen zugeht und Kontakt herstellt. Konkret kann es in Situationen z. B. darum gehen, dass man lernt "Nein" zu sagen, Gefühle offen zu zeigen, Konflikte zu thematisieren und auch auszuhalten.
Das Seminar ist praktisch ausgerichtet und orientiert sich an den Wünschen und Zielen der Teilnehmer/innen. Übungen erfolgen auch in Form von Rollenspielen und können auf Wunsch aufgezeichnet werden. Zwischen den Übungen finden Hausaufgaben und Realitätsübungen statt.
Die Dozentin ist Diplom-Psychologin und Diplom-Pädagogin.

freie Plätze P82140: Der innere Kompass

( ab Sa., 7.10.2017, 9.30 Uhr )

Wie wäre es...
... immer freundlicher mit Deinem inneren Erleben in Beziehung zu treten?
... ein sicheres Gefühl für "gut für mich" und "schlecht für mich" zu entwickeln?
... Verstand, Herz & Intuition im Sinne eines "sowohl als auch" zu nutzen?
... Dir selbst zu vertrauen und noch authentischer zu leben?
Wir lernen die Prinzipien des Focusing kennen, um diese konkret im eigenen Leben anzuwenden. Im Zentrum wird dabei stehen, unserem inneren Erleben achtsam und wertfrei Aufmerksamkeit zu schenken und unserem inneren Kompass zu folgen. Hierdurch erhalten wir wichtige Hinweise zu einer stimmigeren und erfüllteren Lebensweise.

Seite 1 von 3

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen