Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf und Karriere >> Führung und Leitung

Seite 1 von 2

freie Plätze Q50700BU: Führung leben

( ab Mo., 4.6.2018, 9.00 Uhr )

Führen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Lernen Sie, wie die Übernahme einer Führungsaufgabe gelingt und wie Sie Ihre Führungskompetenz steigern können. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Führungsverhalten zu verbessern und optimieren Sie ihren persönlichen Führungsstil.
Dieses Training richtet sich an Menschen, die vor der Entscheidung stehen, kurz oder mittelfristig eine Führungsaufgabe zu übernehmen und erfahrene Führungskräfte, die ihre Führungsqualitäten einer intensiven Reflektion unterziehen möchten:
- Führungsrolle und Führungsverständnis
- Selbststeuerung von Teams
- Kernelemente personaler, situativer und systemischer Führung
- Prinzipien der Führung mit Macht, Verständnis und Vertrauen
- Führen in Krisen und Veränderungssituationen
- Klassiker des Scheiterns bei der Übernahme von Führung
- Konfliktmanagement und die gewinnende Konfliktlösung
- Gesprächstypen zielorientierter Führung
- Optimierung Ihres persönlichen Führungsmodells
- Werte und Ethik, aktuelle Trends
Methoden: Gruppendynamik, Video-Feedback Einzel- und Gruppenaufgaben, Fallanalyse und intensives Feedback.
Frau Heyer ist DVNLP- Lehrtrainerin und -Lehrcoach und Psychotherapeutin (HPG).

freie Plätze R50700BU: Führung leben

( ab Mo., 5.11.2018, 9.00 Uhr )

Führen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Lernen Sie, wie die Übernahme einer Führungsaufgabe gelingt und wie Sie Ihre Führungskompetenz steigern können. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Führungsverhalten zu verbessern und optimieren Sie ihren persönlichen Führungsstil.
Dieses Training richtet sich an Menschen, die vor der Entscheidung stehen, kurz oder mittelfristig eine Führungsaufgabe zu übernehmen und erfahrene Führungskräfte, die ihre Führungsqualitäten einer intensiven Reflektion unterziehen möchten:
- Führungsrolle und Führungsverständnis
- Selbststeuerung von Teams
- Kernelemente personaler, situativer und systemischer Führung
- Prinzipien der Führung mit Macht, Verständnis und Vertrauen
- Führen in Krisen und Veränderungssituationen
- Klassiker des Scheiterns bei der Übernahme von Führung
- Konfliktmanagement und die gewinnende Konfliktlösung
- Gesprächstypen zielorientierter Führung
- Optimierung Ihres persönlichen Führungsmodells
- Werte und Ethik, aktuelle Trends
Methoden: Gruppendynamik, Video-Feedback Einzel- und Gruppenaufgaben, Fallanalyse und intensives Feedback.
Frau Heyer ist DVNLP- Lehrtrainerin und -Lehrcoach und Psychotherapeutin (HPG).

freie Plätze P50720BU: Gesund führen

( ab Mo., 18.12.2017, 9.00 Uhr )

Vorgesetzte stehen unter doppeltem Druck: Zum einen erfahren sie einen hohen Leistungs- und Erwartungsdruck, zum anderen erleben sie täglich die Mitarbeiter und deren Belange. Häufig müssen sie entscheiden, den Leistungsdruck an die Mitarbeiter weiterzugeben oder den Druck ganz oder teilweise zu absorbieren. Doch was können Vorgesetzte tun, um sowohl die eigene Motivation und Gesundheit als auch die Motivation der Mitarbeiter auszubauen statt diese aufs Spiel zu setzen?
Der Kurs bietet alltagstaugliche Anleitung, welcher Führungsstil für die unterschiedlichen Mitarbeitertypen geeignet ist und wie Führung im Alltag konkret aussehen kann. Ein Schwerpunkt ist dabei die Stärkung der Resilienz, d.h. wo liegen Kompetenzen und Fähigkeiten und wie können diese genutzt werden, um aktuelle und auch künftige Anforderungen erfolgreich zu meistern. Ein gesundes Resilienzempfinden ist wesentliche Voraussetzung, um Burn-out vorzubeugen. Wenn ich aber bereits ein Nachlassen der Motivation und das Einsetzen von Ermüdungserscheinungen bei mir oder meinen Mitarbeitern erkenne, hilft der Kurs, durch geeignete Maßnahmen dieser Tendenz entgegenzuwirken und stattdessen ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen.
Geeignet ist der Kurs für (künftige) Vorgesetzte in Wirtschaft und Verwaltung, die für sich und ihre Mitarbeiter ein ganzheitliches und zielgerichtetes Führungsverständnis entwickeln wollen, bei dem die langfristige Leistungsfähigkeit aller Beteiligten im Mittelpunkt steht.
• Meine Rolle als Führungskraft im Spannungsfeld der diversen Interessen
• Wie gelingt mir eine ausgewogene Work-Life-Balance?
• Die Unterschiedlichkeit der Mitarbeiter verstehen und mit dem angemessenen Führungsverhalten die Motivation der Mitarbeiter fördern
• Burn-Out und dessen Auswirkungen auf das Team erkennen
• Wesentliche Bestandteile der Resilienz verstehen und Maßnahmen zur Resilienz-Verbesserung in den Führungsalltag integrieren
• Auch in Konfliktsituationen die Balance nicht verlieren und angemessen reagieren.
Uwe Juli ist Bankdirektor und arbeitet als Trainer und Coach

freie Plätze R50720BU: Gesund führen

( ab Mo., 22.10.2018, 9.00 Uhr )

Vorgesetzte stehen unter doppeltem Druck: Zum einen erfahren sie einen hohen Leistungs- und Erwartungsdruck, zum anderen erleben sie täglich die Mitarbeiter und deren Belange. Häufig müssen sie entscheiden, den Leistungsdruck an die Mitarbeiter weiterzugeben oder den Druck ganz oder teilweise zu absorbieren. Doch was können Vorgesetzte tun, um sowohl die eigene Motivation und Gesundheit als auch die Motivation der Mitarbeiter auszubauen statt diese aufs Spiel zu setzen?
Der Kurs bietet alltagstaugliche Anleitung, welcher Führungsstil für die unterschiedlichen Mitarbeitertypen geeignet ist und wie Führung im Alltag konkret aussehen kann. Ein Schwerpunkt ist dabei die Stärkung der Resilienz, d.h. wo liegen Kompetenzen und Fähigkeiten und wie können diese genutzt werden, um aktuelle und auch künftige Anforderungen erfolgreich zu meistern. Ein gesundes Resilienzempfinden ist wesentliche Voraussetzung, um Burn-out vorzubeugen. Wenn ich aber bereits ein Nachlassen der Motivation und das Einsetzen von Ermüdungserscheinungen bei mir oder meinen Mitarbeitern erkenne, hilft der Kurs, durch geeignete Maßnahmen dieser Tendenz entgegenzuwirken und stattdessen ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen.
Geeignet ist der Kurs für (künftige) Vorgesetzte in Wirtschaft und Verwaltung, die für sich und ihre Mitarbeiter ein ganzheitliches und zielgerichtetes Führungsverständnis entwickeln wollen, bei dem die langfristige Leistungsfähigkeit aller Beteiligten im Mittelpunkt steht.
• Meine Rolle als Führungskraft im Spannungsfeld der diversen Interessen
• Wie gelingt mir eine ausgewogene Work-Life-Balance?
• Die Unterschiedlichkeit der Mitarbeiter verstehen und mit dem angemessenen Führungsverhalten die Motivation der Mitarbeiter fördern
• Burn-Out und dessen Auswirkungen auf das Team erkennen
• Wesentliche Bestandteile der Resilienz verstehen und Maßnahmen zur Resilienz-Verbesserung in den Führungsalltag integrieren
• Auch in Konfliktsituationen die Balance nicht verlieren und angemessen reagieren.
Uwe Juli ist Bankdirektor und arbeitet als Trainer und Coach
Vom "viel Wissen" zum "geeignet Handeln"? Ein erprobter Ansatz, den Herausforderungen von Leitung und Mitarbeiterführung gewachsen zu sein, ist systemisches Denken. Aber was heißt "systemisch"? Der Begriff ist in aller Munde, aber was kann er für praktisches Handeln bedeuten??Systemisches Arbeiten schließt Beziehungen, Kommunikation, potentielle Veränderungen und die Umwelt ein. Sie lässt Raum für persönliches Wachstum, für Verantwortung für sich und das Arbeitsergebnis und für Engagement. Systemisch zu führen heißt, individuell statt standardisiert zu arbeiten und die Aufgabe, die arbeitenden Menschen und die Bedingungen gleichwertig im Blick zu haben. Ein Merkmal solchen Handelns sind Fragen: Wozu ist das gut? Wo liegt der Sinn? Wer profitiert davon? Sie werden vor fertigen Antworten bevorzugt. Beobachten, achtsam und bereit für neue Lösungen zu sein, zeichnet systemisch denkende Leitungskräfte aus. Während des Bildungsurlaubs werden diese Herangehensweisen z.B. bei folgenden Themen praktisch erarbeitet:
- Was ist Führen? Rollenverständnis von Leitungskräften
- Techniken und Methoden von Führung und ihre Grenzen
- Umgang mit schwierigen Situationen
- Der eigene Führungsstil
Herr Königstein ist Dipl.-Psychologe und systematischer Organisationsberater.
Vom "viel Wissen" zum "geeignet Handeln"? Ein erprobter Ansatz, den Herausforderungen von Leitung und Mitarbeiterführung gewachsen zu sein, ist systemisches Denken. Aber was heißt „systemisch“? Der Begriff ist in aller Munde, aber was kann er für praktisches Handeln bedeuten??Systemisches Arbeiten schließt Beziehungen, Kommunikation, potentielle Veränderungen und die Umwelt ein. Sie lässt Raum für persönliches Wachstum, für Verantwortung für sich und das Arbeitsergebnis und für Engagement. Systemisch zu führen heißt, individuell statt standardisiert zu arbeiten und die Aufgabe, die arbeitenden Menschen und die Bedingungen gleichwertig im Blick zu haben. Ein Merkmal solchen Handelns sind Fragen: Wozu ist das gut? Wo liegt der Sinn? Wer profitiert davon? Sie werden vor fertigen Antworten bevorzugt. Beobachten, achtsam und bereit für neue Lösungen zu sein, zeichnet systemisch denkende Leitungskräfte aus. Während des Bildungsurlaubs werden diese Herangehensweisen z.B. bei folgenden Themen praktisch erarbeitet:
- Was ist Führen? Rollenverständnis von Leitungskräften
- Techniken und Methoden von Führung und ihre Grenzen
- Umgang mit schwierigen Situationen
- Der eigene Führungsstil
Herr Königstein ist Dipl.-Psychologe und systematischer Organisationsberater.
Ein Intensivtraining für Frauen, die eine Leitungsfunktion anstreben oder vorhandene Führungskenntnisse erweitern möchten. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Erfordernisse einer Führungsposition. Neben der fachlichen und persönlichen Qualifikation geht es u. a. um Kommunikation, Mitarbeiterführung sowie um die Entwicklung der eigenen Handlungs-, Motivations- und Delegationsfähigkeit. Im Rahmen von interaktiven Vorträgen, Einzelübungen, Fallbeispielen, Gruppenarbeit und Rollenspielen werden erste Schritte erarbeitet, um den eigenen Führungsstil zu entwickeln. So schaffen Sie eine solide Basis für einen guten Einstieg in Ihre berufliche Karriere!
Regina Siepelmeyer ist Dipl.-Kauffrau, Trainerin und Coachin
Ein Intensivtraining für Frauen, die eine Leitungsfunktion anstreben oder vorhandene Führungskenntnisse erweitern möchten. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Erfordernisse einer Führungsposition. Neben der fachlichen und persönlichen Qualifikation geht es u. a. um Kommunikation, Mitarbeiterführung sowie um die Entwicklung der eigenen Handlungs-, Motivations- und Delegationsfähigkeit. Im Rahmen von interaktiven Vorträgen, Einzelübungen, Fallbeispielen, Gruppenarbeit und Rollenspielen werden erste Schritte erarbeitet, um den eigenen Führungsstil zu entwickeln. So schaffen Sie eine solide Basis für einen guten Einstieg in Ihre berufliche Karriere!
Regina Siepelmeyer ist Dipl.-Kauffrau, Trainerin und Coachin
Ein Intensivtraining für Frauen, die eine Leitungsfunktion anstreben oder vorhandene Führungskenntnisse erweitern möchten. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Erfordernisse einer Führungsposition. Neben der fachlichen und persönlichen Qualifikation geht es u. a. um Kommunikation, Mitarbeiterführung sowie um die Entwicklung der eigenen Handlungs-, Motivations- und Delegationsfähigkeit. Im Rahmen von interaktiven Vorträgen, Einzelübungen, Fallbeispielen, Gruppenarbeit und Rollenspielen werden erste Schritte erarbeitet, um den eigenen Führungsstil zu entwickeln. So schaffen Sie eine solide Basis für einen guten Einstieg in Ihre berufliche Karriere!
Regina Siepelmeyer ist Dipl.-Kauffrau, Trainerin und Coachin

freie Plätze P50855: Menschenbilder als Basis von Führung

( ab Sa., 2.12.2017, 9.00 Uhr )

Wie wir auf andere wirken, hängt nicht zuletzt davon ab, wie wir auf Menschen zugehen und ihnen gegenüber auftreten. Dies wiederum ist maßgeblich durch unser Menschenbild geprägt. Doch was genau ist ein Menschenbild und auf welche Weise wirkt es sich auf Ihre persönliche Führungsarbeit aus? Zudem erarbeiten wir in diesem Seminar, wie Ihnen Ihr Menschenbild hilft zu klären, was Ihnen wirklich wichtig ist und wie Sie darauf aufbauend:
- Ihre Persönlichkeit weiterentwickeln
- Ihr Verständnis für andere erweitern
- glaubwürdiger und überzeugender kommunizieren
- Ihr Profil als Führungskraft stärken
Tim-Felix Anderten ist Diplom-Pädagoge, systemischer Coach und Fluglotse.

freie Plätze Q50855: Menschenbilder als Basis von Führung

( ab Sa., 16.6.2018, 9.00 Uhr )

Wie wir auf andere wirken, hängt nicht zuletzt davon ab, wie wir auf Menschen zugehen und ihnen gegenüber auftreten. Dies wiederum ist maßgeblich durch unser Menschenbild geprägt. Doch was genau ist ein Menschenbild und auf welche Weise wirkt es sich auf Ihre persönliche Führungsarbeit aus? Zudem erarbeiten wir in diesem Seminar, wie Ihnen Ihr Menschenbild hilft zu klären, was Ihnen wirklich wichtig ist und wie Sie darauf aufbauend:
- Ihre Persönlichkeit weiterentwickeln
- Ihr Verständnis für andere erweitern
- glaubwürdiger und überzeugender kommunizieren
- Ihr Profil als Führungskraft stärken
Tim-Felix Anderten ist Diplom-Pädagoge, systemischer Coach und Fluglotse.
Die heutige Wirtschaftssituation fordert stetige Veränderung. Viele Mitarbeiter reagieren ängstlich oder gar mit Widerstand auf die neue Herausforderung. Jetzt zeigt sich Ihre Führungskompetenz. In diesem Workshop erfahren Sie mehr über den Hintergrund von Veränderungsprozessen. Sie erfahren, welche große Bedeutung ein guter Kapitän in rauer See hat, und wie Sie sich gut um sich selbst kümmern können, um trotz eigener Betroffenheit wirksam zu führen. Sie erhalten wertvolle Praxistipps, wie Sie mit typischen Widerständen umgehen und ein lösungsorientiertes Klima schaffen. Sie können sich interaktiv mit der eigenen Führungsrolle auseinandersetzen.
Die Dozentin ist langjährige Führungskraft und Systemischer Personal-und Business Coach.
Nahezu 70% aller Change-Vorhaben in Unternehmen führen nicht zum gewünschten Erfolg. Welchen Einfluss hat die jeweilige Unternehmenskultur? Wie entsteht sie und welche gestalterischen Möglichkeiten haben Sie als Führungskraft? Warum ist die Erfolgsrate bei Veränderungen so dürftig? Wie geht es besser? Lernen Sie unter folgenden Gesichtspunkten die Kultur Ihres Unternehmens zu lesen, zu verstehen und zu beeinflussen:
- Ebenen der Unternehmenskultur
- Analyse der Kultur des eigenen Unternehmens
- Interventionsmöglichkeiten
- Reflexion eigener Gestaltungsspielräume
- Grenzen nachhaltiger Veränderung
Tim-Felix Anderten ist Diplom-Pädagoge, systemischer Coach und Fluglotse.

freie Plätze Q50869: Praktisches Wissensmanagement

( ab Fr., 16.3.2018, 17.00 Uhr )

Ihr Team möchte Wissen strukturiert ablegen? Sie möchten Möglichkeiten kennen lernen, Dokumentation im täglichen Arbeitsablauf zu erstellen? Ihr Verein benötigt eine zentrale Dokumentationsplattform? Sie möchten den Informationsfluss in ihrem Unternehmen steuern? Urlaub und Krankheitsausfall soll nicht zu Wissenslücken im Unternehmen führen?
Im Seminar werden wir diese und weitere Fragen rund um das Thema Wissensmanagement in Theorie und Praxis bearbeiten. Ziel des Kurses ist es, einen Wissensmanagement-Plan für ihr Unternehmen/Team/Verein etc. zu erarbeiten, der konkrete Schritte zur Umsetzung vorsieht.
Frau Strasser ist Projektmanagerin und Scrum- Master.

Anmeldung möglich P50871: Erfolgreiche Teamleitung

( ab Fr., 1.12.2017, 17.00 Uhr )

Dieses Seminar vermittelt jungen Führungskräften und all denjenigen, die berufsbedingt vor der Herausforderung stehen, ein Team zu leiten, grundlegende Kenntnisse zur Menschenführung, zur Struktur gebenden Teamorganisation und zu den einzelnen Aspekten der verschiedenen Teamphasen, um ihrer Teamleitungsaufgabe erfolgreich gerecht zu werden.
Sie lernen, die Grundlagen für kooperatives Verhalten zu schaffen, die Teamentwicklung als Prozess zu verstehen, die individuellen Unterschiedlichkeiten im Team zu integrieren sowie im Bedarfsfall konstruktiv mit Ausgrenzung oder Konflikten im Team umzugehen.
Regina Siepelmeyer ist Dipl.-Kauffrau, Consultant und Coach.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Fachbereich Gesundheit:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen