Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderkategorie >> Neu im Programm >> Gesellschaft

Seite 1 von 1

"Was ist die Wahrheit? " fragten nicht nur die griechischen Philosophen, auch Pontius Pilatus griff die Frage bei der Kreuzigung Christi auf und die Geistesgeschichte hat sich durch die Jahrhunderte mit dem Zusammenhang von Realität und Fiktion beschäftigt. Unter Bezugnahme auf Politik und Gesellschaft erhält die Diskussion über den Wahrheitsgehalt in den Medien und social media sowie deren Manipulierbarkeit einen aktuellen Aspekt. Ist alles nur fake oder Fake-News oder gibt es doch Objektiviät und die ethische Verpflichtung zur "Wahrheit"? Welche Rolle spielt dabei die Vielheit der Wahrnehmung und die Freiheit?
In diesem Salon über Wahrheit und Wirklichkeit wollen wir uns dem Thema von philosophischer, kultureller und auch politischer Seite nähern. Ausgehend von Text- und Bildbeispielen werden wir über die verschiedenen Aspekte gemeinsam diskutieren, wobei auch Kunst und Literatur ihren Platz finden.
Neben dem geistigen Genuss dürfen die sinnlichen Elemente der Salonkultur bei Gespräch, Musik und Gemeinschaft im schönen Ambiente der Bibliothek nicht fehlen: Mit (Butter-)Broten, Trauben, Oliven, Käse und Wein wollen wir uns inspirieren und stärken!
Mitwirkende: Anne Juliane Appel (Literatur, Saxophon), Dr. Cornelia Beckert (Flöte), Hartmut Boger (Kontrabass), Karl Christian Damke (Kunst/Musik), Dr. Philipp Salamon-Menger (Philosophie) und Elfriede Weber (Moderation).
Anmeldung über die vhs Wiesbaden

freie Plätze P11065V: Die Kunst des Liebens

( ab Mi., 22.11.2017, 19.00 Uhr )

"Wirtschaftlich abgehängt, kulturell überfremdet, politisch überhöht": Das Gefühl der Angst spielt in den Deutungen von Populismus eine wichtige Rolle. Welch große Bedeutung Gefühle für die Politik haben, lässt sich aktuell erleben. Welche Antwort geben Fromms Thesen aus seinem berühmten gleichnamigen Buch gegen die ängstliche Sorge um sich selbst? Wie verhalten sie sich gegen die "Angstgesellschaft"? Im Mittelpunkt der Ausführung steht die Suche nach Wahrheit, Moral und Verantwortung in unserer Zivilgesellschaft. Diskussion und Gespräch sollen die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen und mögliche Antworten zu finden.
Der Vortrag wird Erich Fromms Thesen aus seinem berühmten gleichnamigen Buch in den Mittelpunkt der Ausführung stellen auf die Frage nach Wahrheit, Moral und Verantwortung in der Zivilgesellschaft. Dabei soll die Diskussion und das Gespräch die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen und mögliche Antworten zu finden.
Der Referent ist Professor für angewandte Philosophie an der State University of New York.
Für diesen Vortrag ist keine Anmeldung erforderlich, bitte zahlen Sie an der Abendkasse.
Den Teilnehmern werden die verschiedenen Phasen der Gruppenentwicklung vermittelt und dass der gruppendynamische Prozess entscheidenden Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Gruppe hat. Es werden die Methoden und Möglichkeiten vorgestellt, um den gruppendynamischen Entwicklungsprozess zu steuern und zu fördern.
Anmeldung über die vhs Wiesbaden
Vermittelt werden die Bedeutung eines Konzepts in der Projektentwicklung sowie die Anforderungen an die Inhalte eines Konzepts ("Wer wir sind. Was wir wollen."). Die TeilnehmerInnen lernen die Methoden zur Konzeptentwicklung (Prozessgestaltung und Entscheidungstechniken) in der Gruppe kennen und wenden sie an.
Anmeldung über die vhs Wiesbaden

freie Plätze P13029: Modul 3: Rechtsformen im Wohnprojekt

( ab Sa., 4.11.2017, 14.00 Uhr )

Es werden ein Überblick über gängige Rechtsformen im Wohnprojekt, Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Rechtsformen, sowie die Entscheidungskriterien für die Wahl der Rechtsform vorgestellt. Die Inhalte des Moduls ermöglichen es einer Wohnprojektgruppe, den Weg zur adäquaten Auswahl der Rechtsform zu finden.
Anmeldung über die vhs Wiesbaden

freie Plätze P13030: Modul 4: Finanzierung eines Wohnprojektes

( ab Sa., 18.11.2017, 14.00 Uhr )

Vermittelt werden die Grundbegriffe einer Immobilienfinanzierung und ein Überblick über die gängigen Finanzierungsformen von Wohnprojekten gegeben. Es werden Fragen zur Bonitätsprüfung behandelt und welche Kriterien eine Bank an die Selbstauskunft anlegt. Mit dem Finanzierungskonzept steht und fällt ein Projekt, daher werden die Voraussetzungen für ein solides Konzept geklärt und Unterschiede der Finanzierungsmöglichkeiten von Wohnprojekten Finanzierung von Genossenschaft, KG-Modell oder Eigentumsgemeinschaft (WEG) aufgezeigt. Das Seminar schließt mit einem Überblick über unterschiedliche Fördermöglichkeiten.
Anmeldung über die vhs Wiesbaden

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen