Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderkategorie >> Akademie für Ältere >> Gesellschaft

Seite 1 von 1

Was ist Philosophie? Fragen und Antworten aus 2500 Jahren.
Was Philosophie eigentlich ist und soll und vermag, fragt man sich bis heute... Aber dankenswerterweise haben sich auch die Philosophen selbst darüber Gedanken gemacht, und diesen wollen wir folgen.

17. Januar: Sokrates/Platon: Im Phaidon lässt Platon den zum Tode verurteilten Sokrates eine philosophische Autobiographie entwerfen, die seinen Weg zur Philosophie und deren Wesen aufweist. Im Höhlengleichnis entwirft Platon ein Bild für den philosopbhischen Aufstieg überhaupt.

14. Februar: Aristoteles: In seiner Einführungsschrift entwirft Aristoteles (in der Bearbeitung des Iamblich) ein vielfältiges Bild der Philosophie - deren zentraler Punkt ist, dass, wer glücklich werden will, philosophieren soll.

21. März: Montaigne: Philosophieren heißt Sterben lernen. In seinen Essays lebt Montaigne eine Philosophie, die dezidiert nicht theoretisch ist, sondern praktisch sein will, und die die ganze Existenz umspannt.

25. April: Kant: Philosopieren und Philosophie. Den Unterschied zwischen Philosophie lernen und Philosophieren lernen hat wohl keiner so deutlich wie Kant dargestellt.

23. Mai: Heidegger (und Leibniz): Warum überhaupt etwas ist: Was erste Philosophie, also Metaphysik eigentlich sei, bestimmen Leibniz und Heidegger durch die Reflexion dieser Frage: Warum überhaupt etwas ist und nicht vielmehr nichts. Was bedeutet aber diese Frage?

20. Juni: Gilles Deleuze: Philosophie heißt, Begriffe zu prägen. Philosopie ist für Deleuze ein kreativer Akt - immer wieder neu mit neuen Begriffen die Wirklichkeit verstehen wollen.

Fortlaufend einmal im Monat findet der philosophische Jour fixe statt. Er führt in Positionen und Autoren der Philosophiegeschichte von der Antike bis heute ein. Dabei greift er Grundthemen des menschlichen Lebens in alten und neuen Formen auf. Zugleich gibt er dadurch kontinuierlich Anregungen und setzt Orientierungspunkte.
Die Themen folgen in lebendigem Wechsel. Es geht nicht um Vollständigkeit und Chronologie der Geschichte. Jedes Treffen beginnt mit einem Vortrag und führt in ein Gespräch. Die Vorträge und die Leitung des anschließenden Gesprächs werden von dem Mitgliedern des Forums Philosophie & Wirtschaft e. V. Dr. Matthias Vollet durchgeführt.

Keine Online-Anmeldung möglich N12026V: Bücher und mehr

( ab Di., 20.6.2017, 17.00 Uhr )

Die Bibliothek steht allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt und der Region offen.
Ihr Angebot umfasst über 1 Mio. gedruckte Medien, darunter viele historische Werke,
aber auch zahlreiche elektronische Angebote wie E-Books, E-Journals und fachliche Datenbanken. Im Rahmen der Veranstaltung erfahren Sie Wissenswertes über die Nutzung und das Medienangebot der Bibliothek. Ein Gang durch das geschlossene Magazin, in dem viele der Medien aufbewahrt werden, rundet die Einführung ab.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Immobilien zum Höchstpreis verkaufen ist keine Selbstverständlichkeit!
Auch in Zeiten eines Verkäufer-Markts brauchen Sie ein tragfähiges Konzept und einen dezidierten Vertriebsplan.
Der Marktwert Ihrer Immobilie und die richtige Zielgruppe spielen hierbei eine entscheidende Rolle!
Zusammen mit Ihrem Referenten, Marcel Schröder, geprüfter Sachverständiger für Immobilienbewertung und langjähriger Immobilienmakler in Wiesbaden, erleben Sie einen
strategischen Ablaufplan bis zum Notarvertrag.
Zur Veranschaulichung bringen Sie gerne ein Foto Ihrer eigenen Immobilie mit.
Das Vortragsskript kann für 10,- € erworben werden.
Für diesen Vortrag ist eine Anmeldung erforderlich.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 1. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen