Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf und Karriere >> Konfliktmanagement/De-Eskalation

Seite 1 von 1

freie Plätze Q51400BU: Die Lust am Scheitern

( ab Mo., 22.1.2018, 9.00 Uhr )

Der Clown beginnt dort, wo dem Verstand nichts mehr einfällt!
In jedem von uns hält sich ein Clown verborgen, einer, der von Moment zu Moment aus seiner Intuition heraus lebt, und der so versessen ist zu spielen, weil er ahnt: Das Leben selbst ist ein Spiel!
So wird manche fest gefahrene Alltagssituation, in die man sich immer wieder verstrickt, zur grandiosen Clownnummer, über die alle herzhaft lachen können. Und es ist ein Lachen, das befreit, weil es aus einem tiefen Verständnis kommt.
- Sich als Clown mit der roten Nase bewegen!
- Die Spielregeln des Clowns kennenlernen, begreifen und in Übungen anwenden!
- Das Prinzip des Clowns "Die Lust am Scheitern" verstehen und anwenden, um zum Erfolg zu gelangen!
- Völlig neue "clowneske" Blickwinkel zu einer fest gefahrenen Situation einnehmen!
- Der Clown kennt kein "Nein" - nur das totale Spiel!
- Konfliktsituationen aus dem Businessalltag realitätsnah darstellen und über das "Clownspiel" eine Lösung erarbeiten!
- Der "best case" wird gespielt nach dem Prinzip: Spiele Deinen Erfolg und Du hast ihn!
- Das Lachen, den Humor, die Komik, die Weisheit, den unbestechlichen Blickwinkel der Wahrheit, das Scheitern und die heitere Gelassenheit des Clowns zulassen!
Das Training richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neugierig und experimentierfreudig sind und sich durch den "Clown" neue Blickwinkel für den Businessalltag erarbeiten wollen. Es lebt von der Bereitschaft der Teilnehmer, sich persönlich einzubringen, von ihrer Experimentierfreudigkeit und Neugierde auf Neues. Bequeme Kleidung ist erwünscht.
Dieses Training ist eine Kooperation mit dem Galli- Theater/Galli- Trainingscenter. Gabriele Hofmann ist Leiterin des Galli Training Center Wiesbaden, Galli Trainerin® und Schauspielerin seit 25 Jahren, Theaterpädagogin. Heidrun Ohnesorge ist Leiterin des Galli Theater Wiesbaden, Galli Trainerin® und Schauspielerin seit 12 Jahren, Diplom Kauffrau.
Ärger mit Vorgesetzten? Konflikte mit Mitarbeitern? Schwierige Kollegen? Konflikte entstehen überall dort, wo Menschen mit unterschiedlichen Wünschen, Bedürfnissen und Interessen zusammentreffen. Eine kooperative Haltung in Verbindung mit konstruktiven, lösungsorientierten Kommunikationstechniken ist wesentlicher Bestandteil von Konfliktmanagement.
- Ursachen und Merkmale von Konflikten
- Konfliktarten und Konfliktköder
- Konfliktvermeidungsstrategien
Heiße und kalte Konflikte
- Eskalationsstufen eines Konflikts
- Förderndes und hemmendes Verhalten
- Methode der Kooperativen Konfliktbewältigung
- Verhandlungsstrategie bei Konflikten
- Umgang mit unfairen Attacken
Frau Ziegler ist Kommunikationswirtin und Coach

freie Plätze P51413: Raus aus der Mobbingspirale

( ab Sa., 2.12.2017, 9.00 Uhr )

Sie wollen mit Freude zur Arbeit gehen und doch fällt Ihnen dies zunehmend schwer? Die Stimmung ist häufig angespannt, Konflikte scheinen zu schwelen? Immer wieder kommt es zu belastenden Vorfällen? Sie beobachten, wie andere darunter leiden oder sind gar selbst betroffen? Sie fragen sich, ob diese Angriffe sogar gezielt erfolgen, ob es sich um Mobbing handelt, ob Sie das aushalten müssen?
Höchste Zeit, selbst aktiv zu werden, anstatt abzuwarten.
Nach dem Seminar wissen Sie, wie Sie einen Weg aus der Mobbingspirale finden:
- Merkmale von Mobbing und Bossing im Unterschied zu alltäglichen zwischenmenschlichen Konflikten
- Verlaufsmodell bei Psychoterror am Arbeitsplatz von Professor H. Leymann
- Regelmäßige Auswirkungen von Mobbing und Bossing auf die Gesundheit und soziale Teilhabe
- Fallbeispiele
- Möglichkeiten und Strategien zur Vermeidung bzw. Unterbindung von Mobbing
- Ansprechpartner zur professionellen Unterstützung
Frau Schaad ist Soziologin.

freie Plätze P51416: Kein Mobbing bei mir!

( ab Sa., 16.12.2017, 9.00 Uhr )

In Ihrer Rolle als Vorgesetzte/r, Betriebs- oder Personalrat oder Gleichstellungsbeauftragte/r sind Sie verantwortlich für das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter oder Kollegen am Arbeitsplatz.
Wichtig ist Ihnen ein möglichst positives Klima im Betrieb. Konflikte, gesundheitliche Beeinträchtigungen und Ausfälle von Beschäftigten wollen sie natürlich vermeiden.
In diesem Seminar erarbeiten Sie, wie Sie intervenieren können, um Mobbing frühzeitig zu erkennen und zu verhindern und wie Sie bereits bestehendes Mobbing gezielt unterbinden können.
- Merkmale von Mobbing im Unterschied zu alltäglichen zwischenmenschlichen Konflikten
- Betriebswirtschaftliche Auswirkungen von Mobbing
- Verlaufsmodell bei Psychoterror am Arbeitsplatz von Professor H. Leymann
- Fallbeispiele
- Risikofaktoren für Mobbing
- Möglichkeiten und Strategien zur Vermeidung bzw. Unterbindung von Mobbing
- Ansprechpartner zur professionellen Unterstützung für Arbeitgeber und -nehmer
Frau Schaad ist Soziologin.
Nicht selten muss man sich im Berufsalltag mit schweren verbalen Ausschreitungen auseinandersetzen, die in Beleidigungen oder in seltenen Fällen sogar in Handgreiflichkeiten ausarten können. Dies stellt einen großen Stressfaktor dar und belastet Gesundheit und Atmosphäre am Arbeitsplatz.
Unser eigenes Aggressionspotential, das jeder Mensch in sich trägt, führt dazu, dass wir u.U. selbst gereizt, unverschämt oder hilflos reagieren. In diesem Workshop lernen Sie Methoden kennen, die Sie darin unterstützen, heikle Situationen zu meistern:
- Was sind eigentlich Konflikte, Formen der Aggression
- Strategien im Umgang mit aggressivem Verhalten
- Eskalation und De- Eskalation
- Kunst des Zuhörens
- Emotionen verstehen und zielführend nutzen
- Starke emotionale Reaktionen meistern - wohin mit meiner Wut?
- Wahrnehmung eigener und fremder Grenzen
Elke Wilhelm ist Trainerin beim Fachverband Gewaltfreie Kommunikation und Moderatorin sicherheitsrelevanter Trainings bei einer deutschen Fluggesellschaft.
Die Gewaltfreie Kommunikation -GFK- ist eine Form der Sprache, durch die wir rücksichtsvoll miteinander umgehen und in Harmonie mit uns und unseren Mitmenschen leben. In diesem Workshop lernen Sie Alternativen kennen, sich anderen ehrlich mitzuteilen ohne die Beziehung zu riskieren. Mit wertschätzender Sprache tragen Sie dazu bei, dass Menschen gerne kooperieren. Ein vereintes Team gewinnt an Stärke und wächst über sich hinaus. Leistungs- und Veränderungsbereitschaft entwickeln sich, sowie eine positive Arbeitsatmosphäre.
Mit Gewaltfreier Kommunikation
- Erkennen und sagen Sie offen, ehrlich und deutlich, was Sie bewegt
- Gehen Sie souveräner mit Vorwürfen, Kritik und Forderungen um
- Setzen Sie sich für Ihre eigenen Anliegen und die Bedürfnisse der anderen Seite ein
- Gehen Sie bewußter und einfühlsamer mit sich selbst um
- Gewinnen Sie an lebendigen, erfüllenden und wertschätzenden Beziehungen
Elke Wilhelm ist Trainerin beim Fachverband Gewaltfreie Kommunikation und Moderatorin sicherheitsrelevanter Trainings bei einer deutschen Fluggesellschaft.
Die Gewaltfreie Kommunikation -GFK- ist eine Form der Sprache, durch die wir rücksichtsvoll miteinander umgehen und in Harmonie mit uns und unseren Mitmenschen leben. In diesem Workshop lernen Sie Alternativen kennen, sich anderen ehrlich mitzuteilen ohne die Beziehung zu riskieren. Mit wertschätzender Sprache tragen Sie dazu bei, dass Menschen gerne kooperieren. Ein vereintes Team gewinnt an Stärke und wächst über sich hinaus. Leistungs- und Veränderungsbereitschaft entwickeln sich, sowie eine positive Arbeitsatmosphäre.
Mit Gewaltfreier Kommunikation
- Erkennen und sagen Sie offen, ehrlich und deutlich, was Sie bewegt
- Gehen Sie souveräner mit Vorwürfen, Kritik und Forderungen um
- Setzen Sie sich für Ihre eigenen Anliegen und die Bedürfnisse der anderen Seite ein
- Gehen Sie bewußter und einfühlsamer mit sich selbst um
- Gewinnen Sie an lebendigen, erfüllenden und wertschätzenden Beziehungen
Elke Wilhelm ist Trainerin beim Fachverband Gewaltfreie Kommunikation und Moderatorin sicherheitsrelevanter Trainings bei einer deutschen Fluggesellschaft.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen