Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Musik in Theorie und Praxis

Seite 1 von 2

Wenn Sie wissen möchten, was es mit der richtigen Haltung auf sich hat, sind Sie bei dieser literarisch-musikalischen Soirée von der Bibel bis Ernst Bloch goldrichtig. In Zeiten der Angst vor wirtschaftlichem und kulturellem Niedergang spielt Haltung angesichts von Populismus und der gefühlten Wahrheit in Politik und Medien wieder eine wichtige Rolle. Mit Text und Musik zeigen wir Ihnen am Beispiel von Dichtern und Denkern aus der europäischen Geistesgeschichte, wie man sie trotzdem bewahrt. Lassen Sie sich dabei gut unter-halten!
Ein köstliches Menü und die passenden Weine, die zwischen den geistigen "Gängen" erläutert und genossen werden, machen den Abend zu einem synästhetischen Erlebnis.
Mitwirkende: Elke Boger, Dr. Bärbel Schwitzgebel, Elfriede Weber (Vortrag und Literatur), Hartmut Boger (Kontrabass), Cornelia Thorspecken (Flöte), Christian Mappala (Weine) und Evelyn Ebel (Menü).

freie Plätze P20185: Katharina von Bora Martin Luther

( ab Sa., 9.9.2017, 19.00 Uhr )

Anlässlich des Reformationsjahres gibt es viel Neues über Martin Luther. Doch wer war eigentlich die "First Lady der Reformation"? Über kaum eine andere Frau ihrer Zeit wissen wir so viel wie über Luthers Ehefrau, von ihm liebevoll "mein Herr Käthe" genannt. Ihr Leben stand im Licht der Reformation und ist dokumentiert in zahllosen Briefen wie auch in seinen berühmten Tischreden. Was aber ist über ihre Jugend bekannt und ihre tollkühne Flucht aus dem Kloster Mariathron?
Die im September 2016 erschienene Roman-Biographie der Autorin ist nicht nur eines der jüngsten Werke zur "Lutherin", sondern bewegt sich auch auf dem neuesten Stand der Forschung. Denn die letzten archäologischen Ausgrabungsergebnisse in Luthers Geburtshaus als auch im Schwarzen Kloster finden hier Eingang und verbinden sich anschaulich mit der fiktionalisierten Biographie zu einem höchst spannenden Romanwerk.
Ein Abend nicht nur für Protestanten und Frauenforscher, sondern alle Luther-Fans, die im schönen Ambiente der Bibliothek in der Villa Schnitzler bei einem Glas Wein und Knabbereien mehr erfahren wollen über Katharina von Bora Martin Luther und ihr Leben und Wirken an der Seite des großen Reformators.

freie Plätze P20334: Zum Lachen und Lieben - Kultur & Kulinarik

( ab Fr., 24.11.2017, 18.00 Uhr )

Die Schauspielerin Emilia Blumenberg liest mit Herz, Seele und Leidenschaft eine der schönsten literarischen Liebesgeschichten und erweckt die Familie Melcherson, die Ferien auf Saltkrokan macht, zum Leben.In "Das entschwundene Land" erzählt Astrid Lindgren von der Lebensgeschichte ihrer Eltern Samuel August von Sevedstorp und Hanna aus Hult und lässt uns miterleben, wie die Kinder trotz eines arbeitsreichen Alltags auf dem Bauernhof in Liebe, Freiheit und Geborgenheit aufwuchsen. m zweiten Teil des Abends wird die Familie Melcherson in "Ferien auf Saltkrokan" in Szene gesetzt: Die verzweifelt-komischen Missgeschicke des Familienoberhauptes und die liebevolle Unterstützung durch seine Kinder werden derartig lebendig dargestellt, dass die Zuschauer alles "live" miterleben und herzlich lachen können. Ein Abend für alle Astrid Lindgren-Fans im schönen Ambiente der Bibliothek in der Villa Schnitzler bei einem Glas Wein und Knabbereien.

freie Plätze P22065: Didgeridoo - Musik und Malerei

( ab So., 1.10.2017, 10.00 Uhr )

Erlernt wird die Herstellung und das Spiel auf diesem ältesten Blasinstrument der Welt. Von den Aborigines, den Ureinwohnern Australiens, zur Begleitung von Tanz, Gesang und bei Heilungsritualen verwandt, wird es heute als Musikinstrument in der Therapie und in Musikgruppen und Orchestern auf der ganzen Welt eingesetzt. Die heilende Wirkung des Didgeridoospiels (z. B. wird es auch bei asthmatischen Erkrankungen und Schlafapnoe eingesetzt) beruht darauf, dass durch die besondere Klangcharakteristik und die Zirkuläratmung, die es ermöglicht, den Ton beliebig lange ohne Unterbrechung zu halten, der Zugang zu einer gesteigerten Wahrnehmung erleichtert und ein Zustand tiefer Entspannung erreicht wird. In diesem Seminar lernen Sie, Ihr eigenes Instrument zu bauen, in der traditionellen Punkt-in-Punkt-Malerei (Dot-Painting) zu bemalen und es zu spielen in Verbindung mit der richtigen Atmung und Entspannung.

freie Plätze P24010: Claudia Carbo in concert: Noche Argentina

( ab So., 24.9.2017, 17.00 Uhr )

Argentinien! Das zweitgrößte Land Südamerikas bietet durch seine enorme Süd und Nordausdehnung zahlreiche Klima- und Vegetationszonen, betörende Landschaften mit einer üppigen Fauna und Flora. Sei es ein Abstecher zu den Iguazu-Wasserfällen, ein Weingenuss in Mendoza, oder die Weite der Pampas im Süden des Landes -Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Die beeindruckende Hauptstadt Buenos Aires - Wiege des Tango und Kulturmetropole wird als "Das Paris des Südens" bezeichnet. Schon nachmittags geben sich die "Porteños" und Touristen überall auf den Straßen ihrer Leidenschaft hin - dem Tango. Begleitet wird die Veranstaltung mit einem traditionellen Drei-Gänge-Menü aus der Argentinischen Küche. Ein Tanzpaar wird eine kleine live Tango-Darbietung zeigen.
Wie entsteht ein Blechblasinstrument? Im historischen Kellergewölben der Wiesbadener Oranienstrasse bekommen Sie einen interessanten Einblick in das Handwerk eines fast vergessenen Berufes. Von groben Schlosserarbeiten bis zur Feinmechanik über akustische Gesetze und interessanten Anekdoten des Berufalltags. Der Metallblasinstrumentenmacher Marc Schmiedhäuser zeigt ihnen, wie seine edlen Hörner und Trompeten entstehen. Feinstes Messing wird gebogen, verhämmert, gefeilt und geschliffen, bis es den Weg in die Welt der klassischen Musik antritt.

freie Plätze P24020: Nietzsche contra Wagner

( ab Mo., 11.9.2017, 19.00 Uhr )

Wagners Aktualität scheint ungebrochen. Zwischen enthusiastischer Zustimmung und Verdammung schwanken die Urteile über sein Werk: Wagner der Rebell oder der Kostgänger der Mächtigen, der große Erneuerer der Musik, ja der Kunst überhaupt oder der Hypnotiseur der "rohen Masse" (Nietzsche).
Wagners Musikdramen thematisieren die Mängel der bürgerlichen Kultur. Sie zeigen, was sich hinter dem schönen Schein verbirgt: Geldgier, Machtstreben, Unfreiheit, Sterilität oder Triebanarchie. Aber sie gestalten auch die utopischen Ideen zu ihrer Überwindung. Man hat in Wagners Werk die Summe der weltanschaulichen Bestrebungen des 19. Jahrhunderts gesehen. Nietzsche - anfangs ein großer Bewunderer des Meisters - sieht in dessen Utopien und Erlösungsmotiven schließlich den Ausdruck eines Zerfalls der modernen Kultur. Was Wagner als deren Therapie konzipiert hat, wird zum Symptom ihrer Krankheit. Über Wagner als Musiker fällt Nietzsche ein vernichtendes Urteil: "Wagner ist der große Verderb der Musik - er hat die Musik (...) krank gemacht."
In diesem Kurs wollen wir uns mit der Frage nach der Aktualität Wagners auseinandersetzen. Wir werfen dazu einen Blick in dessen Werk ("Der Ring des Nibelungen", "Parsifal", Auszüge seiner Aufsätze) und ziehen die Kritik Nietzsches ("Nietzsche contra Wagner") heran.
(Alle Texte sind im Internet zugänglich.)
Termine: 11.9., 18.9., 25.9. sowie 23.10 und 30.10.2017.
Besuchen Sie unsere Stadt- und Musikbibliothek in der Mauritius-Mediathek. In ca. 1,5 Stunden führen wir Sie durch unsere Räumlichkeiten. Sie erhalten Einblick in unseren Bestand sowie Recherche-Tipps in unserem Katalog, dem OPAC. E-Pianos zum Ausprobieren, Klang erleben im Sonic chair, unsere Selbst-Verbuchung, Infos zur Onleihe - entdecken Sie die Welt der Medien. Wir freuen uns auf Sie!
Eintritt frei. Anmeldung bei der vhs erbeten.
Treffpunkt ist im Eingangsbereich der Mauritius-Mediathek, Hochstättenstr. 6-10
Besuchen Sie unsere Stadt- und Musikbibliothek in der Mauritius-Mediathek. In ca. 1,5 Stunden führen wir Sie durch unsere Räumlichkeiten. Sie erhalten Einblick in unseren Bestand sowie Recherche-Tipps in unserem Katalog, dem OPAC. E-Pianos zum Ausprobieren, Klang erleben im Sonic chair, unsere Selbst-Verbuchung, Infos zur Onleihe - entdecken Sie die Welt der Medien. Wir freuen uns auf Sie!
Eintritt frei. Anmeldung bei der vhs erbeten.
Treffpunkt ist im Eingangsbereich der Mauritius-Mediathek, Hochstättenstr. 6-10

freie Plätze P24110: Let's sing together

( ab Do., 21.9.2017, 19.15 Uhr )

Lassen Sie uns gemeinsam singen! Kanons, Kunstlieder, Schlager, Spirituals - einstimmig, mehrstimmig, - je nach Möglichkeiten. Dabei erfahren Sie, wie "Stimme" funktioniert - Atmung als Voraussetzung für sprechen und singen! Mit viel Spaß erleben Sie Ihre Stimme im Chor mit anderen. Voraussetzung: Freude am Singen. Notenkenntnisse hilfreich.
Wie singe ich hohe Töne? Kann ich meinen Atem trainieren, meine Aussprache beim
Singen verbessern? Durch eine Kombination von Stimmbildung und Interpretation erarbeiten wir Songs der Musical-Klassiker, aber auch die spannenden neuen Stücke der deutschen
Musical-Szene. Die Kursleiterin hilft Ihnen auf der Basis ihrer langjährigen Erfahrung als
Gesangspädagogin Wege zu finden, durch Gesangs- und Atemtechnik mehr Freude
am Gesang zu haben.
Die Teilnehmer/innen können vorab bei mir angeben, welches Stück sie in dem Kurs erarbeiten möchten: almadelon@gmail.com. Die Noten des zur Erarbeitung ausgewählten Stückes bitte in doppelter Ausführung mitbringen.
Termine: 18.4.,2.5.,23.5.,30.5.,6.6.,13.6., 20.6. und 27.6.2017
Wie singe ich hohe Töne? Kann ich meinen Atem trainieren, meine Aussprache beim
Singen verbessern? Durch eine Kombination von Stimmbildung und Interpretation erarbeiten wir Songs der Musical-Klassiker, aber auch die spannenden neuen Stücke der deutschen
Musical-Szene. Die Kursleiterin hilft Ihnen auf der Basis ihrer langjährigen Erfahrung als
Gesangspädagogin Wege zu finden, durch Gesangs- und Atemtechnik mehr Freude
am Gesang zu haben.
Die Teilnehmer/innen können vorab bei mir angeben, welches Stück sie in dem Kurs erarbeiten möchten: almadelon@gmail.com. Die Noten des zur Erarbeitung ausgewählten Stückes bitte in doppelter Ausführung mitbringen.

freie Plätze P24139: Stimmbildung und Singen - Einsteiger

( ab Sa., 18.11.2017, 10.00 Uhr )

Dieser Kurs ist gedacht für alle, die gerne singen, zu Hause oder im Chor und mehr über das "Wie" erfahren möchten. Wir trainieren anhand von Atem-, Sprech- und Gesangsübungen die entsprechenden körperlichen Funktionen beim Singen. Anschließend setzen wir das Geübte beim Singen von einfachen Kanons und leichter Sololiteratur um. Begrenzte Teilnehmerzahl.

freie Plätze P24145: Singen macht glücklich - "Just sing Voice"

( ab Sa., 23.9.2017, 14.00 Uhr )

Es ist inzwischen hinlänglich bekannt, das Singen gut für das geistige und körperliche Wohlbefinden ist. Das jeder Mensch, der sprechen kann auch zu singen vermag, wird hingegen häufig bezweifelt. Ein Chor ist für viele zunächst ein zu großer Anspruch, andere Gelegenheiten die Singstimme auszuprobieren sind hingegen rar. Dem soll dieses Seminar Abhilfe schaffen. Wir wollen in lockerer Runde einfach singen, ohne Anspruch auf Perfektion, aber mit ganz viel Spaß an der Sache. Besonderes Augenmerk soll auf klassische Volkslieder gelegt werden, von denen die meisten von uns nur die erste Strophe kennen und die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind. Aber auch neuere Lieder und ein paar Kanons wollen wir probieren. Darüber hinaus bekommen Sie ein paar spannenden Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Stilrichtungen der einfachen Vokalmusik. Eine kleine Einführung in die Beschaffenheit unseres Instrumentes - der Stimme - rundet das Programm ab. Am Ende des Seminars werden Sie sicherlich zustimmen: Singen macht glücklich!

freie Plätze P24146: Singen macht glücklich - "Just sing Choir"

( ab Sa., 30.9.2017, 14.00 Uhr )

Es ist inzwischen hinlänglich bekannt, das Singen gut für das geistige und körperliche Wohlbefinden ist. Das jeder Mensch, der sprechen kann auch zu singen vermag, wird hingegen häufig bezweifelt. Ein Chor ist für viele zunächst ein zu großer Anspruch, andere Gelegenheiten die Singstimme auszuprobieren sind hingegen rar. Dem soll dieses Seminar Abhilfe schaffen. Wir wollen in lockerer Runde einfach singen, ohne Anspruch auf Perfektion, aber mit ganz viel Spaß an der Sache. Besonderes Augenmerk soll auf klassische Volkslieder gelegt werden, von denen die meisten von uns nur die erste Strophe kennen und die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind. Aber auch neuere Lieder und ein paar Kanons wollen wir probieren. Darüber hinaus bekommen Sie ein paar spannenden Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Stilrichtungen der einfachen Vokalmusik. Eine kleine Einführung in die Beschaffenheit unseres Instrumentes - der Stimme - rundet das Programm ab. Am Ende des Seminars werden Sie sicherlich zustimmen: Singen macht glücklich!

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen