Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf und Karriere >> Selbst- und Sozialkompetenz am Arbeitsplatz

Seite 1 von 2

freie Plätze P51020BU: Die sieben Kellerkinder®

( ab Mo., 27.11.2017, 9.00 Uhr )

Das dynamische Typenmodell "Die sieben Kellerkinder®" ist ein zentrales Modul der Galli Methode®. Sie beschreiben kreative Energien, die jedem Menschen innewohnen. Ein Leben ohne die aktive Beteiligung der Kellerkinder® ist öde und langweilig. Außerdem verwalten die sieben Kellerkinder® die Antworten auf entscheidende Lebensfragen:
- Die sieben Kellerkinder® als Typen
- Sieben Grundeigenschaften in Analogie zu den sieben Kellerkindern®
- Die sieben Rhythmen der Kellerkinder®
- Zusammenstellung von Teams mithilfe des Sieben Kellerkinder® Modells
- Balance zwischen den Sieben Kellerkindern®
- Eigene Kellerkinder® Sketche entwickeln und darstellen
- Für Konfliktsituationen aus dem Businessalltag über das "Kellerkinderspiel" und die "Sieben Kellerkinder® Aufstellungen" eine Lösung erarbeiten
- Der "best case" wird gespielt nach dem Prinzip:
Spiele Deinen Erfolg und Du hast ihn!
- Die sieben Kellerkinder® und ihre transformierten Qualitäten in gespielten Alltagssituationen
Das Training lebt von der Bereitschaft der Teilnehmer, sich persönlich einzubringen, von ihrer Experimentierfreudigkeit und Neugierde auf Neues.
Bequeme Kleidung ist erwünscht.
Dieses Training ist eine Kooperation mit dem Galli- Theater/Galli- Trainingscenter. Gabriele Hofmann ist Leiterin des Galli Training Center Wiesbaden, Galli Trainerin® und Schauspielerin seit 25 Jahren, Theaterpädagogin. Heidrun Ohnesorge ist Leiterin des Galli Theater Wiesbaden, Galli Trainerin® und Schauspielerin seit 12 Jahren, Diplom Kauffrau.

freie Plätze Q51024: Persönlichkeitstypen erkennen

( ab Fr., 19.1.2018, 17.00 Uhr )

Lernen Sie Ihre Kollegen besser kennen und verstehen. Nutzen Sie die Signale der unterschiedlichen Persönlichkeitstypen und sehen Sie sich selbst, ihre Kollegen und Bekannten in einem neuen Licht. Sie werden verstehen, welche Vorlieben Ihre Gesprächspartner haben, um sie richtig ansprechen und eine gewinnende Kommunikation aufbauen zu können. Ihre Empathie und ein positiver Zugang zu ihrem Umfeld helfen Ihnen auch, künftig Missverständnisse zu vermeiden und angespannte Situationen zu meistern.
- Persönlichkeitstypen mit ihren Stärken, Vorlieben, Verhaltensweisen und Arbeitsstilen
- Kommunikationsformen der unterschiedlichen Typen
- Reflektion des eigenen Verhaltens Kollegen, Kunden, Mitarbeitern, Vorgesetzten gegenüber
- 4 Seiten einer Nachricht nach dem Kommunikationsquadrat von Schulz von Thun
- Innere Haltung in Gesprächen und ihre Ausdrucksformen nach der Transaktionsanalyse von Berne
- Leitfaden für die künftige Gesprächsführung
Frau Ziegler ist Kommunikationswirtin und Coach.
- Befinden Sie sich in einer beruflichen Umbruchsituation aufgrund von Restrukturierungen in Ihrem Unternehmen, z.B. veränderten Rollen bis hin zur Auflösung Ihrer Abteilung oder Ihres Bereiches?
- Haben Sie durch betriebliche Veränderungen eine neue Führungskraft, neue Kolleg/Innen, neue Aufgaben erhalten oder müssen sie sich sogar einen neuen Wirkungskreis suchen?
- Brauchen Sie in dieser turbulenten Phase Klarheit über eigene Bedürfnisse und Potentiale, mit dem Ziel, sich zu stabilisieren und neu auszurichten?
Dann unterstützt Sie dieses Seminar mit folgenden Inhalten und Methoden:
- Emotionale Achterbahn in der Veränderung
- Standortbestimmung
- Persönlichkeitsstile
- Stress und Energiehaushalt
- Die 5 Säulen der Identität
- Stärkenbewusstsein
- Grundbedürfnisse im beruflichen Kontext
- Resilienzfaktoren (Mit Krisen leichter umgehen)
- Übungen zur Achtsamkeit
Am Ende dieses intensiven Selbstreflexions-Workshops haben Sie Ihren Blick erweitert, Impulse für Perspektivwechsel erhalten und Handlungsoptionen kennen gelernt. Gleichzeitig erproben Sie körperbezogene Übungen zur persönlichen Stabilisierung. In diesem Seminar arbeiten Sie ganzheitlich: Verstand, Gefühl und Körper werden angesprochen.
Die Dozentinnen arbeiten seit vielen Jahren in der Personalentwicklung von Unternehmen der Dienstleitungsbranche. Frau Gohr ist Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung und zertifizierte Change Managerin. Frau Schmeing ist ausgebildete Moderatorin und Resilienzcoach.
Erfolg beginnt im Kopf - Misserfolg leider auch. Menschen, die ihre mentalen Stärken und
persönlichen Ressourcen aktiv nutzen, sind erfolgreicher und steigern dadurch ihre geistige
Leistungsfähigkeit. Ziele werden leichter und schneller erreicht, schlummernde Kraftreserven
mobilisiert und die Motivation erhöht. In diesem Kurs lernen Sie die verschiedenen Facetten
des mentalen Trainings kennen und wie Sie Ihre mentale Stärke trainieren und zum richtigen
Zeitpunkt einsetzen:
- Was ist mentales Training? Was ist es nicht?
- Grundlagen und Funktionsmechanismen des Gehirns
- Innere Barrieren erkennen und auflösen
- Die wichtigsten Methoden:
o Positive Selbstgespräche / Selbstgesprächregulation
o Visualisierung
o Motivation
o Konzentration
o Entspannung
- Mentale Trainingseinheiten
- Anwendung des mentalen Trainings in der Praxis
- Ausstattung des persönlichen mentalen Werkzeugkoffers
- Theoretischer Input, Praxisbeispiele, Reflexion und Transfer in den Alltag
Frau Mohr ist (Mental-)Trainerin und Coach.

freie Plätze P51046: Erfolg und Zufriedenheit im Job

( ab Fr., 10.11.2017, 17.00 Uhr )

Der Berufsalltag fordert heute äußerst viel: Leistung, Flexibilität und Erreichbarkeit. Hinzu kommen oft Reorganisationen und Rationalisierungsmaßnahmen. Dies führt häufig zu Spannungen zwischen Energieverlust und dem Erhalt der Vitalität.
Manche verheddern sich, bleiben nicht am Ball. Andere bedauern ihren Verlust an Energie und Kraft für ein gelungenes Berufsleben.
Doch Erfolg und Zufriedenheit lassen sich im Berufsalltag miteinander verbinden. Mit viel Klarheit, entsprechender Energie und Kraft können die heutigen Herausforderungen bewältigt werden. Daher stehen in dem Kurs diese drei Schlüsselaspekte im Zentrum. Sie werden individuell untersucht und trainiert.

Herr Beinlich ist Psychotherapeutischer Heilpraktiker, Trainer und Coach.
"Unser Unbewusstes bestimmt, wo es langgeht, weil fast alles, was wir machen, unbewusst ist..." Lernen Sie mit Hilfe von Methoden des NLP (=Neuro-Linguistisches Programmieren), das Unbewusste einzuladen und mit Begeisterung aus Ihren Ideen, Gedanken und aus eventuell schon vorhandenen strategischen Vorstellungen nachhaltig erreichbare Ziele zu gestalten und diese mit Willenskraft, Energie und aktiver Selbstmotivation zu erreichen:
- Neurowissenschaftliche Grundlagen unseres Denkens
- Motivationspsychologie für den Alltag
- Die Magie der Sprache
- Ideen, Gedanken und Wünsche zur Zieldefinition nutzbar machen
- Ideen, Gedanken, Strategien mit Hilfe des Unbewussten klären und in Handlungsziele wandeln
- Ziele und deren Werte klären
- Ziele systemisch optimieren
- Mögliche Probleme im Vorfeld lösen
- Den persönlichen Ressourcenpool aktivieren
- Aktive Selbstmotivation als praktische Übung
- Erste Hilfe in Stresssituationen
Andreas Heyer ist Lehrtrainer DVNLP, Mastercoach DVNLP.

freie Plätze P51049: Ziele entwickeln und verwirklichen

( ab Fr., 24.11.2017, 17.00 Uhr )

Sie wünschen eine Veränderung? Alte Gewohnheiten über Bord werfen und endlich ins Tun und Handeln kommen? Im Workshop unterstützen wir Sie dabei, alte Gewohnheiten über Bord werfen und aktiv zu werden.
Dabei arbeiten wir mit Ihnen ganz praktisch an folgenden Fragen:
- Wofür brenne ich, was ist mein Feuer der Leidenschaft?
- Was ist mein größter Wunsch? Was möchte ich erreichen? Was ist mein Ziel?
- Was treibt mich im Leben an? Wie sieht meine intrinsische Motivation aus?
- Was steht mir im Wege? Was hindert/blockiert mich?
Durch Erkenntnisse u.a. aus dem Systemischen Coaching lassen sich Motivation und Veränderungen schneller erarbeiten und umsetzen. Sind Sie bereit? Lassen Sie sich überraschen...
Frau Haus ist Heilpädagogin, Systemischer Coach und NLP-Master, Frau Hofmann Heilpädagogin, Psychomotorikerin und Systemischer Coach.
Bitte mitbringen: Tagesverpflegung und Schreibutensilien

Anmeldung möglich P51050BU: Business NLP Schnupperkurs

( ab Mo., 9.10.2017, 9.00 Uhr )

Mit NLP (=Neuro-Linguistisches Programmieren)erhalten Sie eine der effektivsten Möglichkeiten, sich gezielt und sehr effektiv zu verändern. Sie lernen Sich selbst immer wieder in einen exzellenten Zustand zu bringen und eine neue persönliche Freiheit zu erleben. Davon profitieren Sie, Ihre Kunden, Ihre Kollegen und Mitarbeiter, kurz: Ihr ganzes Umfeld.
- Verabschieden Sie sich von alten Ängsten
- Lernen Sie störende Blockaden aufzulösen
- Kommunizieren Sie auf allen Sinneskanälen
- Sie werden ein starkes Selbstbewusstsein entwickeln
- Sie werden Sprache nutzen können, um Kunden und Mitarbeiter zielorientiert und elegant zu führen
- Ihre Menschenkenntnis wird sich deutlich steigern
Darüber hinaus werden Sie angeleitet, durch Verinnerlichung des NLP- Wissens, ihren eigenen Stil zu entwickeln und die Formate integrativ und situationsspezifisch anzuwenden.
- Einführung in die Grundlagen des NLP
- Ziele-Modelle, wohlgeformte Zieldefinition
- Repräsentationssysteme
- Pacing, Leading, Rapport
- Verbesserung der Wahrnehmung
- Moment of Excellence
- Change History
- Time-Line
- Six-Step-Reframing
- Inhaltliches Reframing (Kontext, Bedeutung)

Anita Heyer ist DVNLP- Lehrtrainerin und - Lehrcoach und Heilpraktikerin Psychotherapie.

Anmeldung möglich P51055BU: Business NLP Schnupperkurs

( ab Mo., 27.11.2017, 9.00 Uhr )

Mit NLP (=Neuro-Linguistisches Programmieren)erhalten Sie eine der effektivsten Möglichkeiten, sich gezielt und sehr effektiv zu verändern. Sie lernen Sich selbst immer wieder in einen exzellenten Zustand zu bringen und eine neue persönliche Freiheit zu erleben. Davon profitieren Sie, Ihre Kunden, Ihre Kollegen und Mitarbeiter, kurz: Ihr ganzes Umfeld.
- Verabschieden Sie sich von alten Ängsten
- Lernen Sie störende Blockaden aufzulösen
- Kommunizieren Sie auf allen Sinneskanälen
- Sie werden ein starkes Selbstbewusstsein entwickeln
- Sie werden Sprache nutzen können, um Kunden und Mitarbeiter zielorientiert und elegant zu führen
- Ihre Menschenkenntnis wird sich deutlich steigern
Darüber hinaus werden Sie angeleitet, durch Verinnerlichung des NLP- Wissens, ihren eigenen Stil zu entwickeln und die Formate integrativ und situationsspezifisch anzuwenden.
- Einführung in die Grundlagen des NLP
- Ziele-Modelle, wohlgeformte Zieldefinition
- Repräsentationssysteme
- Pacing, Leading, Rapport
- Verbesserung der Wahrnehmung
- Moment of Excellence
- Change History
- Time-Line
- Six-Step-Reframing
- Inhaltliches Reframing (Kontext, Bedeutung)

freie Plätze P51060BU: Business NLP - Aufbaukurs

( ab Mo., 18.12.2017, 9.00 Uhr )

Für alle, die den Business NLP Schnupperkurs bereits besucht haben und schon lange darauf gewartet haben, ihre Kenntnisse auszubauen und zu vertiefen!
Anita Heyer ist Lehrtrainerin DVNLP, Mastercoach DVNLP.

freie Plätze P51222: Wenn die Arbeit krank macht

( ab Sa., 11.11.2017, 9.00 Uhr )

Das Arbeitsschutzgesetz § 5 verpflichtet ArbeitgeberInnen dazu, eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zu erkennen.
Dabei ist Stress Krankmacher Nummer 1. Treffen kann es jeden, vom Schüler
bis hin zu Rentnern. Immer mehr Menschen und Unternehmen nutzen präventive Maßnahmen zur Stressreduktion um u.a. Fehlzeiten zu reduzieren.
Erfahren Sie mehr über die Warnzeichen und mögliche Instrumente zur Stressbewältigung.
- Wie entsteht Stress?
- Was ist Distress und Eustress?
- Wie kann ich meine Stressoren identifizieren?
- Interventionsstrategien – wie bewahre ich meine Stärke?
- Atemübungen
- neue Energie für die Augen
- Kurzmeditation erlernen
- Achtsamkeitsübung
- Traumbild für Entscheidungsprozesse
- 24 Stunden Protokoll
- 5/10 Jahresprotokoll
- Wertesystem
- Farben und Ihre Wirkung
- Ziele formulieren mit Züricher Ressourcenmodell
- Refraiming
- Bodyscan
- Euthyme Methode
- PMA
- persönlicher Notfallkoffer für die Zukunft
- Selbsttest (anonym): Wie gestresst bin ich?
Frau Michel ist Trainerin, Coach.und Burnout- Beraterin.

freie Plätze P51223: Wenn die Arbeit krank macht

( ab Sa., 18.11.2017, 9.00 Uhr )

Immer mehr Menschen haben Schlafstörungen, greifen nach Tabletten, Alkohol etc. und nennen als Ursache eine hohe psychische Belastung im Job, die bis hin zu Burnout und Depressionen führen kann.
Bei Burnout ist die Liste der prominenten Namen lang. Ex-Politiker Matthias Platzeck, Skispringer Sven Hannawald, Profifußballer Sebastian Deisler und viele mehr zogen die Reißleine. Gemeinsamer Grund: völlige Erschöpfung mit deutlich reduzierter Leistungsfähigkeit. Treffen kann es jeden. Burnout und Boreout treten in allen
Sozial-, Bildungs-, Berufs- und Altersgruppen auf. Die Gründe sind nicht nur quantitative Überlastung.
Das Arbeitsschutzgesetz § 5 verpflichtet ArbeitgeberInnen dazu, eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zu erkennen. Wie kann ich
Sie erkennen? Wie weit geht die Verantwortung? Und was kann man tun bzw.
wer kann etwas tun?
- Welche psychischen Belastungen können entstehen?
- Wie kann man vorbeugen durch:
- persönliche Maßnahmen
- soziale und organisatorische Maßnahmen
- Maßnahmen für objektive Belastungen
- Maßnahmen bei gesellschaftlichen Ursachen
- Was ist ein Burnout-Syndrom und wie erkenne ich es?
- Was tun in der Krise?
- Wer oder was ist verantwortlich?
- Kann man helfen und wie?
- Frühwarnsysteme erkennen
- Risiko-Kandidaten identifizieren
- Selbsttest Burnout (anonym): Bin ich gefährdet?
Frau Michel ist Trainerin, Coach und Burnout- Beraterin.

freie Plätze P51224: Digital Detox

( ab Sa., 4.11.2017, 9.00 Uhr )

Facebook ist Ihr gefühltes Zuhause? Sie greifen morgens als Erstes zum Smartphone? Der digitale Overload macht Ihnen das Leben schwer?
In diesem Seminar können Sie einen Tag lang in sich gehen, Ihre Zeit- und Nervenfresser identifizieren und Kraft tanken für einen neuen Umgang mit der Digitalwelt.
Nutzen Sie die Chance, neue Gewohnheiten im Umgang mit Smartphone & Co zu gewinnen und Ihre digitale Nabelschnur nachhaltig zu durchtrennen.
-Digitalkonsum reflektieren
-Die Sehnsucht nach Vernetzung
-„offline“ ist nicht nur ein technischer Zustand
-neue Strategien und Gewohnheiten entwickeln
-Ohnmacht : Lebensgefühl
-Luxus der Unerreichbarkeit für neue Kräfte
Frau Michel ist Trainerin, Coach und Burnout-Beraterin.

freie Plätze Q51400BU: Die Lust am Scheitern

( ab Mo., 22.1.2018, 9.00 Uhr )

Der Clown beginnt dort, wo dem Verstand nichts mehr einfällt!
In jedem von uns hält sich ein Clown verborgen, einer, der von Moment zu Moment aus seiner Intuition heraus lebt, und der so versessen ist zu spielen, weil er ahnt: Das Leben selbst ist ein Spiel!
So wird manche fest gefahrene Alltagssituation, in die man sich immer wieder verstrickt, zur grandiosen Clownnummer, über die alle herzhaft lachen können. Und es ist ein Lachen, das befreit, weil es aus einem tiefen Verständnis kommt.
- Sich als Clown mit der roten Nase bewegen!
- Die Spielregeln des Clowns kennenlernen, begreifen und in Übungen anwenden!
- Das Prinzip des Clowns "Die Lust am Scheitern" verstehen und anwenden, um zum Erfolg zu gelangen!
- Völlig neue "clowneske" Blickwinkel zu einer fest gefahrenen Situation einnehmen!
- Der Clown kennt kein "Nein" - nur das totale Spiel!
- Konfliktsituationen aus dem Businessalltag realitätsnah darstellen und über das "Clownspiel" eine Lösung erarbeiten!
- Der "best case" wird gespielt nach dem Prinzip: Spiele Deinen Erfolg und Du hast ihn!
- Das Lachen, den Humor, die Komik, die Weisheit, den unbestechlichen Blickwinkel der Wahrheit, das Scheitern und die heitere Gelassenheit des Clowns zulassen!
Das Training richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neugierig und experimentierfreudig sind und sich durch den "Clown" neue Blickwinkel für den Businessalltag erarbeiten wollen. Es lebt von der Bereitschaft der Teilnehmer, sich persönlich einzubringen, von ihrer Experimentierfreudigkeit und Neugierde auf Neues. Bequeme Kleidung ist erwünscht.
Dieses Training ist eine Kooperation mit dem Galli- Theater/Galli- Trainingscenter. Gabriele Hofmann ist Leiterin des Galli Training Center Wiesbaden, Galli Trainerin® und Schauspielerin seit 25 Jahren, Theaterpädagogin. Heidrun Ohnesorge ist Leiterin des Galli Theater Wiesbaden, Galli Trainerin® und Schauspielerin seit 12 Jahren, Diplom Kauffrau.
Ein bestimmter Stresslevel am Arbeitsplatz ist so selbstverständlich geworden, dass die daraus entstehenden Belastungen kaum noch wahrgenommen werden. Die Gewöhnung an Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, allgemeine Unzufriedenheit und Unruhe sowie Essstörungen oder übermäßiger Alkoholkonsum - um nur einige zu nennen - lässt oft keinen Zusammenhang mehr zwischen Ursache und Wirkung erkennen und ermöglicht damit auch keine Einflussnahme.
In diesem Bildungsurlaub werden die Zusammenhänge von Stress, Entspannung, Bewegung und Ernährung sowie Auswirkungen auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit im Job verdeutlicht. Darüber hinaus geht es um praktische Bewältigungsmöglichkeiten von Stress am Arbeitsplatz, kurze Entspannungsübungen für zwischendurch, Essgewohnheiten und das Bewegungsverhalten sowie den Umgang mit Genussmitteln. Es wird ein ganzheitlicher Ansatz gesundheitsbewussten Verhaltens für Berufstätige in Theorie und Praxis vorgestellt.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen