Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Ausblick aus Flugzeugfenster

Tagesfahrten und Studienreisen

Bei den Tagesfahrten und Studienreisen der vhs Wiesbaden erleben Sie Wissen! Sie fahren zu den großen aktuellen Ausstellungen und Zielen kultureller Zeugnisse und kunstgeschichtlicher Phänomene. Auf hohem Niveau bekommen Sie einen persönlichen Einblick in die Zeit- und Weltgeschichte und erfahren durch das qualitative Programm, Leitung, Referenten, Austausch und Begegnung zugleich etwas über Land und Leute...

Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Tagesfahrten und Reisen

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Claude Monet Tagesfahrt nach Riehen (Basel) in die Fondation Beyeler" (Nr. 29020R) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

freie Plätze P29001R: documenta 14 - Tagesfahrt nach Kassel

( ab Sa., 8.7.2017, 8.00 Uhr )

Die 14. documenta findet vom 10. Juni bis zum 17. September 2017 in Kassel statt.
Die künstlerische Leitung der documenta 14, Adam Szymczyk, hat für die Ausstellung eine Doppelstruktur vorgeschlagen: "Von Athen lernen". Die an der documenta 14 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, im Rahmen der zwischen diesen beiden Städten entstehenden Dynamik zu reflektieren und zu produzieren und für jeden der beiden Orte eine Arbeit zu entwickeln. Die documenta 14 versucht, eine Vielzahl von Stimmen in den zwei Städten zu erfassen, und erschließt von dem Blickwinkel der mediterranen Metropole aus, in der sich Afrika, der Nahe Osten und Asien berühren, auch außereuropäische Kontexte.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Sonderprospekt, den Sie auf der Homepage der vhs, in der Geschäftsstelle (Europaviertel) und der Villa Schnitzler finden oder Ihnen auf Nachfrage auch gerne zugeschickt wird.

freie Plätze P29005R: documenta 14 - Tagesfahrt nach Kassel

( ab Sa., 2.9.2017, 8.00 Uhr )

Die 14. documenta findet vom 10. Juni bis zum 17. September 2017 in Kassel statt.
Die künstlerische Leitung der documenta 14, Adam Szymczyk, hat für die Ausstellung eine Doppelstruktur vorgeschlagen: "Von Athen lernen". Die an der documenta 14 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler, im Rahmen der zwischen diesen beiden Städten entstehenden Dynamik zu reflektieren und zu produzieren und für jeden der beiden Orte eine Arbeit zu entwickeln. Die documenta 14 versucht, eine Vielzahl von Stimmen in den zwei Städten zu erfassen, und erschließt von dem Blickwinkel der mediterranen Metropole aus, in der sich Afrika, der Nahe Osten und Asien berühren, auch außereuropäische Kontexte.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Sonderprospekt, den Sie auf der Homepage der vhs, in der Geschäftsstelle (Europaviertel) und der Villa Schnitzler finden oder Ihnen auf Nachfrage auch gerne zugeschickt wird.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Sonderprospekt, den Sie auf der Homepage der vhs, in der Geschäftsstelle (Europaviertel) und der Villa Schnitzler finden oder Ihnen auf Nachfrage auch gerne zugeschickt wird.

freie Plätze P29009R: Museum Insel Hombroich

( ab Sa., 16.9.2017, 8.00 Uhr )

"Kunst parallel zur Natur", dieses Leitmotiv Cézannes wählte der Sammler Karl-Heinrich Müller (1936 - 2007) für sein Museum Insel Hombroich, welches seine vielseitige und umfassende Sammlung von fernöstlicher Kunst und Werken von Lovis Corinth, Hans Arp, Kurt Schwitters, Alexander Calder, Henri Matisse, Rembrandt, Yves Klein und Gotthard Graupner umfasst.
Das Museum Insel Hombroich ist ein besonderer Ort mit ca. 20 ha Areal jenseits des hektischen Alltags und modischer Trends. Es lädt dazu ein, sich auf die unmittelbare Begegnung mit Kunst und Natur einzulassen. Im Museum gibt es keine Hinweisschilder. Die Besucher können auf dem weitläufigen Gelände ihre eigenen Wege finden und dabei Kunst ebenso wie Natur entdecken. Diese Freiheit des Geistes macht den besonderen Reiz des Museums aus.
Diese Fahrt findet in Kooperation mit Musik- und Kulturreisen Dr. Rainer Schmitt und der vhs Bingen statt.
Zu ihrem 20. Geburtstag präsentiert die Fondation Beyeler einen der bedeutendsten und beliebtesten Künstler: Claude Monet. Die Ausstellung ist ein Fest des Lichts und der Farben. Sie beleuchtet die künstlerische Entwicklung des französischen Malers von der Zeit des Impressionismus bis zum berühmten Spätwerk. Zu sehen sind seine Land-schaften am Mittelmeer, wilde Atlantikküsten, die Flussläufe der Seine, Blumen-wiesen, Heuhaufen, Seerosen, Kathedralen und Brücken im Nebel. Der Künstler experimentierte in seinen Bildern mit wechselnden Licht- und Farbenspielen im Verlauf der Tages- und Jahreszeiten. Mit Spiegelungen und Schatten gelang es Monet, magische Stimmungen zu erzeugen. Claude Monet war ein großer Pionier, der den Schlüssel zum geheimnisvollen Garten der modernen Malerei gefunden und allen die Augen für ein neues Sehen der Welt geöffnet hat.
Die erste Monet-Ausstellung in der Schweiz seit über 10 Jahren vereint 50 Meisterwerke aus privaten Sammlungen und renommierten Museen wie dem Musée d'Orsay in Paris, dem japanischen Pola Museum of Art, dem Metropolitan Museum in New York und dem Art Institute in Chicago.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 1. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen