Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Sprachen >> Kommunikationstraining

Seite 1 von 2

Optimieren Sie Ihre schriftliche Kommunikation! Der Workshop "Deutsche Rechtschreibung im digitalen Zeitalter" verschafft das Rüstzeug, um im Umgang mit neuen Medien die Korrektheit der deutschen Sprache zu wahren.
- Navigation durch den Dschungel der deutschen Rechtschreibung
- Schreib- und Gestaltungsregeln für E-Mails (nach DIN 5008)
- Sinnvoller Einsatz von Emoticons, Kommas und anderen Satzzeichen
- Genderneutrale Formulierungen
- Fallstudien zu Formen und DIN-Normen
- Interaktiver Workshop am Konzept Handout
Herr Dudda ist Magister Buchgeschichte.

freie Plätze P60010: Schreiben für die Presse leicht gemacht

( ab Sa., 4.11.2017, 10.00 Uhr )

Der neu gewählte Pressewart des Sportvereins, der selbstständige Handwerker auf der Suche nach Aufträgen oder der Inhaber eines kleinen Dienstleistungsunternehmens, der gerade ein neues Ladenlokal eröffnet - sie alle möchten ihr Thema in die Öffentlichkeit tragen und wahrgenommen werden. Ein Bericht in der lokalen Tageszeitung wäre genau das richtige. Wo aber ansetzen und wie anfangen?
Die Veranstaltung vermittelt, wie Pressearbeit funktioniert, wie eine Redaktion arbeitet und wie man es schafft, den Kontakt zu den Journalisten herzustellen. Außerdem lernen die Teilnehmer, welche Textformen der Journalist kennt, wie sie sich unterscheiden und wie man selbst derartige Texte verfasst. Die mediale Bandbreite reicht dabei von der lokalen Zeitungen bis zur Online PR.
Herr Albers ist Publizist und Berater für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

freie Plätze P60013: Reden ist Silber, Zuhören ist Gold

( ab Fr., 15.12.2017, 17.00 Uhr )

Wir richten unsere Aufmerksamkeit vor allem auf das „sagen“; wir trainieren unsere Ausdrucksfähigkeit, die Argumentation, die "gute"Antwort: kurzum all das, was wir von uns geben. Und mehr denn je wird das Laute mit (öffentlicher) Aufmerksamkeit und Erfolg verbunden.?Vernachlässigt werden das Hören, das Verstehen, die Haltung, sich dem anderen zuzuwenden und erst einmal zu hören, ohne schon bei der Antwort zu sein. Es wird vergessen, dass ein effizienter Informationsaustausch als Grundlage kluger Entscheidungen und Absprachen auf der Fähigkeit zum genauen Hinhören beruht. Gute Zuhörer werden benötigt - der häufigste Vorwurf an Vorgesetzte lautet: Sie hören einfach nicht zu.?Um sorgfältiges Hören und dessen Erlernen geht es in diesem Seminar: Wir machen uns vertraut mit grundlegenden Aspekten menschlicher Kommunikation und achten verstärkt auf den "Empfang". Wir entwickeln Elemente guten Zuhörens und üben, wie der Rollenwechsel zwischen "Hörer/in" und "Sprecher/in" gelingen kann, wenn wir sorgfältig zugehört haben. Ein Schwerpunkt soll darauf liegen, wie Leitungskräfte mit ihren Mitarbeiter/innen hörend umgehen können.?In Exkursen streifen wir Aspekte: Was passiert, wenn der Mensch hört, in Ohr und Gehirn? Was zeichnet professionelle Zuhörer aus? Herr Königstein ist Dipl.-Psychologe und systemischer Psychotherapeut.

Anmeldung möglich P60015: Texten für Internet und Social Media

( ab Sa., 18.11.2017, 9.00 Uhr )

Wussten Sie, dass 80% aller Texte im Web nicht gelesen, sondern nur überflogen werden? Das Aufnehmen von Information im Internet funktioniert nach ganz anderen Regeln als das klassische Lesen von gedruckten Medien. Niemand will lange am Monitor sitzen. Also gilt es, schnell und präzise zur Sache zu kommen. Wie formuliere ich so, dass ich von Menschen verstanden und von Suchmaschinen gefunden werde? Ob Twitter, Blog, Newsletter oder Website: nur, was gut geschrieben und strukturiert ist, erreicht noch den Empfänger. Was sind Teaser oder Hypertext und was ist Storytelling? Der Kurs kombiniert theoretisches Grundwissen mit vielen praktischen Übungen. Die Themen im Überblick:
- Grundlagen des Textens
- Headline, Subline und Bildunterschriften
- Verschiedene Teasertypen texten
- Fließtext, Content, Storytelling
- Texten für Suchmaschinen
- Textstrategien für Facebook, Xing, Twitter & Co
Armin Gemmer ist freier Trainer und PR-Journalist mit Schwerpunkt Online-Kommunikation.

freie Plätze P60016: Ruhig Blut bewahren - Lampenfieber besiegen

( ab Sa., 25.11.2017, 10.00 Uhr )

Blackout-Gefahr, Lampenfieber, Prüfungsängste, Angst vor Präsentationen oder wichtige Gespräche mit dem Vorgesetzten machen Ihnen das Leben schwer? Lernen Sie wertvolle Methoden in einem Praxistraining, um ruhig Blut zu bewahren.
- Wie entsteht Lampenfieber?
- Ist Lampenfieber Fluch oder Chance?
- Techniken im Umgang mit Lampenfieber
- Übungen zu den Themen Körpersprache, Farbsymbolik etc.
- Tipps und Tricks
Frau Michel ist Trainerin und Coach.

freie Plätze P60017: Richtig Feedback geben

( ab Fr., 27.10.2017, 17.00 Uhr )

Feedback ist immer das, was beim Gesprächspartner ankommt. Lernen Sie, Feedback im Führungs- oder Ausbildungsumfeld so zu geben, dass es Ihrem Gegenüber und Ihnen wirklich hilft. Hierfür erarbeiten wir konkrete und praxisbasierte Feedback-Elemente wie z.B.:
- Funktionen von Feedback: Was wollen Sie erreichen und warum?
- Arten von Feedback: Spontan oder geplant? Quantitativ oder qualitativ?
- Kompetenzbasiertes Feedback: Wie können Sie Feedback passgenau und adressatengerecht einsetzen?
- Feedback-Struktur: vorbereiten, durchführen, nachhalten
- Feedback-Regeln: Was hilft und was nicht?
- Praktische Anwendung reflektieren und trainieren
Tim-Felix Anderten ist Diplom-Pädagoge, systemischer Coach und Fluglotse.
Erfolgreich zu moderieren ist eine Schlüsselqualifikation für alle Fach- und Führungskräfte. Dabei ist es oft notwendig, den Spagat zwischen Moderation- und Gesprächsleitung zu meistern. Moderatorenrolle und klassische Werkzeuge gehen dabei Hand in Hand.
Im Rahmen dieses Trainings lernen Sie,
- Eine "Klassische" Moderatorenhaltung kennen (Verhalten, Verfahren, kommunikative Fähigkeiten)
- Den Ablauf einer moderierten Sitzung kennen (u.a. Visualisierungstechniken, Diskussions- und Problemlösetechniken, Workshopdramaturgie)
- ein Gefühl für den Umgang mit Gruppen zu bekommen
- "Erste Hilfe Techniken" für den Umgang mit schwierigen Moderationssituationen und Teilnehmern
- Die Abgrenzung Gesprächsleitung versus Moderation vorzunehmen und die situative Flexibilität für beide Vorgehensweisen zu erhöhen.
Frau Ziegler ist Kommunikationswirtin und Coach

freie Plätze P60019: Effektiv Präsentieren und Vortragen

( ab Fr., 27.10.2017, 17.00 Uhr )

Menschen mit Charisma drücken durch ihre bloße Anwesenheit mehr aus, als andere mit vielen Worten sagen können. Lernen Sie die Erfolgsgeheimnisse einer charismatischen Präsentation kennen und trainieren Sie Ihre eigenen persönlichen Fähigkeiten für Ihren überzeugenden und wirkungsvollen Auftritt:
- Ihre persönliche Wirkung und charismatische Ausstrahlung zu optimieren
- Die effektive Vorbereitung einer Präsentation (Gliederung, Auswahl der Medien, eigene Haltung)
- Zuhörer zu motivieren und zu aktivieren
- Souverän mit Einwänden und Konflikten umzugehen
- Wirkungsvolle Frage- und Zuhörtechniken
- Sich Gehör zu verschaffen
- Den Umgang mit kritischen Zuhörern, Zwischenfragen und Widerständen
- Mit Lampenfieber, Blackout und unvorhergesehenen technischen Schwierigkeiten umzugehen
Frau Ziegler ist Kommunikationswirtin, Bildungsberaterin und Coach

Anmeldung möglich P60023BU: Die Kraft der Kommunikation

( ab Mo., 6.11.2017, 9.00 Uhr )

Haben Sie sich schon öfter gewünscht, selbstbewusster, präsenter und emotional gefestigter in berufliche Gesprächssituationen zu gehen? Dieser Bildungsurlaub wird Ihre kommunikativen Fähigkeiten deutlich stärken und Ihnen ermöglichen, Ihren Alltag im Umgang mit anderen voller Selbstvertrauen und mit innerer Leichtigkeit zu meistern:
- Integrität und Authentizität als Schlüssel zum Erfolg
- Der virtuose Umgang mit kommunikativen Energien
- Pacing-Leading (NLP)
- Aktives Zuhören/ Paraphrasieren nach C. Rogers
- Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg
- Kommunikationsebenen nach Schulz von Thun
- Grundzüge des Konfliktmanagements
- Stressmanagement und Umgang mit Emotionen
- Grundzüge der Transaktionsanalyse
- Strategien für "leise Menschen"
Nehmen Sie sich eine Woche Zeit und stärken Sie sich und Ihre kommunikative Kompetenz am Arbeitsplatz!
Dr. Dennis Teschner ist Jurist, Diplom-Soziologe, Trainer und Coach nach DVNLP
Wenn Sie beruflich viel mit anderen zu tun haben, kennen Sie sicherlich auch solche Mitmenschen, die mit skrupellosen Taktiken und Tricks versuchen, andere über den Tisch zu ziehen. Schwarze Rhetorik kann die Macht der Sprache zur Manipulation nutzen und so Ergebnisse erzielen, die das Gegenüber nicht wollte. Rhetorische Fallen und schwierige Gesprächssituationen erscheinen dann fast ausweglos und verhindern eine angenehme Gesprächatmosphäre. Nach dem Seminar kennen Sie psychologische Wirkmechanismen der Schwarzen Rhetorik und wissen, wie Sie Manipulationsversuche erkennen und abwehren:
- Möglichkeiten und Techniken fairer und unfairer Kommunikation
- Kränkung versus Wertschätzung
- Techniken der Manipulation
- Typische Argumentationsfallen
- Abwehrstrategien
- Was sind für mich schwierige Menschen? Warum agieren sie problematisch?
- Taktiken und Manipulationsversuche besser durchschauen
- Sicherer Umgang mit Nörglern, Besserwissern und emotionalen Erpressern
- Win-win-Situationen für alle Beteiligten herstellen
- Kommunikationsbarrieren erkennen und auflösen
- Konstruktiv Kritik üben
Frau Dr. Gehrmann ist Kommunikations- und Karriereberaterin und freie Profi-Sprecherin.
Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg ist viel mehr als eine Kommunikationstechnik. Sie versteht sich als Haltung, die auf eine wertschätzende Beziehung abzielt. Mit ihrer Hilfe lernt man zu erkennen, was einem selbst wichtig ist und sich für seine eigenen Bedürfnisse einzusetzen, ohne dabei die Bedürfnisse des anderen außer Acht zu lassen. So dient sie mit der Selbstempathie und Aufrichtigkeit nach innen dem persönlichen Gleichgewicht. Mit der Empathie und Aufrichtigkeit nach außen fördert sie das harmonische Miteinander und die Konfliktkompetenz:
- Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation
- Methodenkompetenz
- 4-Ohren Modell
- Ärgerprozess/Giraffenschrei
- Bedauern
- Innere Konflikte
- Glaubenssätze
- Konfliktgespräche
- NEIN ausdrücken und hören
- Schlüsselunterscheidungen
- Unterbrechen
- Wertschätzung
Frau Kahmann ist anerkannteTrainerin beim Fachverband Gewaltfreie Kommunikation.
Für alle, die bereits Vorkenntnisse in GFK haben, bietet die Übungsgruppe die Möglichkeit, in kleinen Übungseinheiten das GFK-Wissen zu vertiefen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und nicht zuletzt an der "Giraffentankstelle" den Empathie-Akku wieder aufzuladen.
Frau Kahmann ist anerkannteTrainerin beim Fachverband Gewaltfreie Kommunikation.

freie Plätze P60028: Die Kunst des Verbalen Aikido

( ab Fr., 10.11.2017, 17.00 Uhr )

Verbales Aikido ist eine von gegenseitigem Respekt getragene Dialogmethode, welche auf den Philosophien der Verteidigungskunst des Aikido basiert und Elemente des NLP sowie der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) integriert.
Im Aikido attackiert man nicht! Es werden Kräfte umgeleitet, anstatt diese direkt aufeinander prallen zu lassen. Somit ist es möglich, einen Angreifer unter Einsatz seiner eigenen Angriffskraft abzuwehren. Wie dies in einer kommunikativen Situation alltagstauglich erfolgen kann - genau das lernen Sie in dieser spannenden Woche!
Das Verbale Aikido wird Ihr berufliches kommunikatives Potential nachhaltig erweitern und Ihre Reaktionsmöglichkeiten in verbalen Konfliktsituationen ausbauen. Sie werden dadurch flexibler und damit auch freier in Ihrem kommunikativen Verhalten. Sie stärken Ihre Überzeugungskraft und können in schwierigen beruflichen Situationen auf verschiedenste Art erfolgreich reagieren.
Dieses Dialogtraining ist geeignet für Verkäufer, Unternehmer, Coachs sowie für alle Menschen, die Ihr kommunikatives Potential erweitern möchten:
- Gesprächsverläufe lenken
- 11 Verhaltensregeln des Verbalen Aikido
- 6 Standard Reaktionen kennen und bewerten
- Kunstvoll "Nein" sagen
- Neue Sichtweisen zu den Begriffen "Verlieren" und "Konflikt"
- In wenigen Minuten zu ihrem Gegenüber eine Beziehungsebene (sog. Rapport) aufbauen
- Mit dem sog. Übereinstimmungsrahmen, Beziehungsebenen jederzeit aufrecht erhalten
- In jeder Verhandlung souverän und ruhig bleiben
- Mit dem Körper den emotionalen Zustand beeinflussen (State-Management)
- Emotional "fit auf den Punkt" sein
- Dauerhafte Verhaltensänderungen erreichen
- Mit Worten die Realität formen
- Mit Zuversicht Menschen für sich gewinnen
- "Hypnotische" Sprachmuster kennen und anwenden
Herr Dressel ist Verhaltens- und Kommunikationstrainer und als Fachdozent an mehreren Akademien tätig.
GFK nach Marshall B. Rosenberg und Mediation bilden eine perfekte Synergie. Dieser Kurs richtet sich an alle bereits ausgebildeten oder angehenden Mediatoren, die GFK für ihre Mediationen nutzen möchten. Zudem wird die Stellvertretermediation als Alternative zur Mediation mit allen beteiligten Konfliktparteien vorgestellt und an aktuellen Fällen erprobt.
Voraussetzung: die Bereitschaft einen eigenen Konfliktfall in Stellvertretermediation zu bearbeiten.
Frau Kahmann ist lizenzierte Mediatorin des Bundesverband Mediation und Trainerin für GfK.
Die Gewaltfreie Kommunikation -GFK- ist eine Form der Sprache, durch die wir rücksichtsvoll miteinander umgehen und in Harmonie mit uns und unseren Mitmenschen leben. In diesem Workshop lernen Sie Alternativen kennen, sich anderen ehrlich mitzuteilen ohne die Beziehung zu riskieren. Mit wertschätzender Sprache tragen Sie dazu bei, dass Menschen gerne kooperieren. Ein vereintes Team gewinnt an Stärke und wächst über sich hinaus. Leistungs- und Veränderungsbereitschaft entwickeln sich, sowie eine positive Arbeitsatmosphäre.
Mit Gewaltfreier Kommunikation
- Erkennen und sagen Sie offen, ehrlich und deutlich, was Sie bewegt
- Gehen Sie souveräner mit Vorwürfen, Kritik und Forderungen um
- Setzen Sie sich für Ihre eigenen Anliegen und die Bedürfnisse der anderen Seite ein
- Gehen Sie bewußter und einfühlsamer mit sich selbst um
- Gewinnen Sie an lebendigen, erfüllenden und wertschätzenden Beziehungen
Elke Wilhelm ist Trainerin beim Fachverband Gewaltfreie Kommunikation und Moderatorin sicherheitsrelevanter Trainings bei einer deutschen Fluggesellschaft.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Wiesbaden

Alcide-de-Gasperi-Str. 4/5
65197 Wiesbaden

Tel.: 0611 9889 0
Fax: 0611 9889 200
E-Mail: kontakt@vhs-wiesbaden.de

Anfahrt

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
9.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch:
8.00-14.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr

Download

Aktuelle Downloads:

Programm des 2. Semesters 2017

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen